Sollte man beim Goldkauf auf dem Goldmarkt - speziell in Dubai - handeln?

5 Antworten

Am besten überhaupt kein Gold kaufen.

Für Gold gibt es keine Zinsen und keine Dividende. Gold ist nicht fungibel. Wo willst du denn mit Gold bezahlen. Gold ist langfristig keine gute Wertanlage. In den letzten 10 Jahren wurde der Preis aufgrund der Unsicherheiten und Inflationsängsten in die Höhe getrieben. Davor war er 30Jahre fast gleich.

Mich überzeugen die Argumente von Experten, dass Gold keinen inhärenten Wert hat. Gold ist nur dann etwas wert, wenn ein andere dafür etwas bezahlt. Wenn das Geld nichts mehr wert ist, musst du dein Gold weit unter Wertverkaufen. Niemand wird dir in der Not den echten Gegenwert für das Gold geben. Gold erzeugt keine Produkte, Dienstleistungen oder Energie und hat deshalb auch keinen produktiven Wert. Die Sicherheit von Gold ist somit relativ gering. Nur Beimischungen in einen Vermögensportfolio bieten eine gewisse Restsicherheit. Ein weiteres Argument gegen Gold ist dass es keine Zinsen und keine Dividende erwirtschafte. Es ist der reinen Spekulation unterworfen.

Aktien und somit auch Aktienfonds sind genauso wie Gold ein Sachwert und sind Gold vorzuziehen. Die schlechtesten Aktienfonds haben über die in den letzten 30 Jahren immer noch eine bessere Wertentwicklung als Gold. Der Wert des Goldes ist in den letzten 10 Jahren nur deshalb so gestiegen, weil wir zwei aufeinander folgende Finanzkrisen auf der Welt hatten. Vor her war der Goldpreis 30 Jahre auf gleichem Niveau.

Denke daran, dass du bei der Einfuhr ca. 25 % vom Kaufpreis beim Zoll noch einmal abdrücken musst. Wenn man dich erwischt, doppelt so viel... Wichtig: erkundige dich nach dem aktuellen Grammpreis. Dazu kommt auch der Arbeitslohn für die Anfertigung. Dann wird ein Feingoldring von 10 Gramm (umgerechnet ca. 340 € - Material) sicher 500 € kosten...

Gilt aber nicht bei Waren unter 430 Euro soweit ich informiert bin.

@OptimusOpus

Dann ist das Kleinkram... und  nicht der Rede wert... Ich dachte an Gold ab 100 Gramm... 3500 €.

@OptimusOpus

lohnt überhaupt nicht, keine 10 gramm.

Wenn du Gold als Versicherung gegen die Schuldenkrisen in Europa kaufen möchtest solltest du direkt in einen Hochsicherheitstresor im Zollfreilager kaufen. Dort kann es dir niemand weg nehmen. Auf unserer Seite findest du mehr dazu. 

Gilt auch bei Feingold - die Nachfrage bestimmt den Preis

Du hast mir meine Frage nicht beantwortet, kann ich beim Feingold handeln oder orientiert sich der Kauf am aktuellen Goldkurs?

@OptimusOpus

Wenn Du in einem Geschäft kaufst, bestimmt die Nachfrage den Preis.... auch bei Feingold - der offizielle Goldmarkt orientiert sich an den Goldkursen der großen Börsenplätze

Du meinst sicherlich kein Schmuck? Da wird was drinn sein. Gehandelt wird an der Börse aber nicht bei Gold als Privatkauf.

Was möchtest Du wissen?