Sollte ich einen Ausstand geben?

5 Antworten

Erstmal Glückwunsch - ein unbefristeten Vertrag bei Übernahme ist die absolute Ausnahme !!

Überlege mal... du warst jetzt 5 Monate in einem Betrieb angestellt der dir nur ein deutlich geringeres Gehalt gezahlt hat als deine neuen zukünftigen Kollegen bekommen... dich vielleicht auch mit deinem Stundenkonto betrogen hat... mit der Gehaltszahlung bestimmt nicht immer pünktlich war und vielleicht auch ab und an nicht ganz korrekt damit war ...

So einem willst du noch ein Bier und einen Fleischkäsweck rausmachen oder ein schönes Stück Kuchen anbieten?

Selbst wenn er brav war und alles bestens lief - von mir gäbs für einen Zuhälter nicht einmal einen feuchten Händedruck ...

Nein Ausstand brauchst du keinen geben. bedanken reicht in diesem Fall. Ich würde eher einen kleinen Einstand in der dich übernehmenden Firma geben. :)

Ausstand gibt man nur, wenn man wirklich lange in der Firma war, viel mit den Leuten zu tun hatte und sich gut mit ihnen verstanden hat. In meinen Augen wäre das rausgeschmissenes Geld. Feier in deiner neuen Firma lieber einen Einstand um einen guten (Neu-) Start zu haben.

Laß das mit dem Ausstand. Die Leihfirma hat mit Dir genug verdient. Du sagst ja selbst, dass Du mit den Leuten fast nichts zu tun hattest.

Freu Dich lieber über Deinen neuen Arbeitgeber. Dort kannst Du ja Deinen Kollegen nach der Probezeit den Einstand ausgeben (wird bei uns oft gemacht). Da kannst Du es Dir ja auch viel besser leisten. Meiner Erfahrung nach verdient man bei den Leihfirmen ja nicht besonders.

Viel Glück und alles Gute

Einen Ausstand nicht, aber einen Einstand.

Was möchtest Du wissen?