Sollte ich die Ausbildung bei einen miesen Chef und Kollegen abbrechen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lang ist deine Ausbildung noch? 1 Jahr?

Also ich kenne das. Ich war auch im Einzelhandel. Von einer Abteilung in die nächste. Und überall war 💩.

Aber ich hab das durchgehalten. Ich würde sagen zähne zusammenbeissen und durch. Nach der Ausbildung kannst du wo anders hin.

Kann ich Dich in 10 Minuten noch mal anschreiben?

Ja klar.

Sorry, bei mir kommt noch hinzu das die Arbeitszeiten schlimm sind. Und ich nichts lerne was hast du gelernt? Ich dachte immer nur das war bei mir so bl.d

Was mir auffällt wenn ich woanders einkaufe sind alle so. Er zueinander und machen auch mal Späße das gibt es bei uns gar nicht

Hey. Gelernt hab ich wie du....nichts. Eine Katastrophe. War immer so 6 Wochen oder 3 Monate in einer Abteilung. Und was hab ich gelernt? Wie man Ablage macht oder Vesper holt. Im Verkauf nichts. Ich war im Möbelverkauf. Es war echt die Hölle. Naja und die Arbeitszeiten sind natürlich im Verkauf immer sch....

Mein Glück war, dass ich eben viel in der Verwaltung war. Sprich ich hab mich nach der Ausbildung wo anders im Büro beworben.

Meine Arbeitszeiten sind von 8 bis 18 Uhr inkl 2 Std Mittagspause. Das Problem ist ich muss als Pendler um 6 Uhr aufstehen . Mein Zug fährt um 18 Uhr 15 aber meistens muss ich noch Aufgaben erledigen, so das ich den Zug oft verpasse, und erst den Zug 1 Std später nehmen muss und dann auch erst so gegen 20 Uhr zuhause bin. Jeden 2 Samstag auch von 8 Uhr bis 13 Uhr. Mein Jahresurlaub darf ich nur im Winter nehmen , ich lerne außer Ware Kommessionieren und Regale einsortieren , sauber machen nichts. Selbst wenn ich die Ausbildung unter solchen Umständen beende kann ich später nie ins Büro weil ich nichts gelernt habe. Aber Danke für Deine Antwort das hilft mir das ich nicht ganz alleine bin. Und Super das du es geschafft hast trotz der ganzen Umstände Respekt.

Es tut mir sehr leid. Überall wird man nur noch mies behandelt. Ich wünsche dir viel Kraft. Aber jede scheiss Zeit geht auch mal zu ende. Toi toi toi.

Danke vielleicht habe ich Glück und lerne wie du auch noch etwas in der Verwaltung.

In vielen Betrieben ist es nicht so toll. Du musst lernen damit klar zu kommen. Die Menschen reden verschieden, können trotzdem toll sein.

Was du beschreibst tönt harmlos und bloss fremd.

Es könnte dich im nächsten Betrieb schlimmer treffen.

Du bist nicht dort um Spass zu haben, sondern um zu lernen und Geld verdienen. Wenn du mit ihnen klar kommst (was man lernen muss) ist alles gut.

Lernen leider nichts. Und ich sehe Ja auch als Kunde in anderen Betrieben herzlich die Mitarbeiter da miteinander umgehen.

@varog

Dann such dir später so einen Laden. Ich kann dir versprechen, es gibt sehr oft jemand der einem quer kommt. Man muss lernen damit umzugehen. Ist auch nicht so schwierig, reine Gewöhnungssache. Unter der Oberfläche siehts oft ähnlich aus.

Klassisch mies gelaunte Lageristen 😂 Kann in ner anderen Abteilung wieder ganz anders sein. Wenn nicht wirst du langsam aber sicher genauso angepisst wie die und dann gällts dir nicht mehr auf

Aber wenn dann bitte erst bewerben und dann die aktuelle abbrechen. Nicht andersrum

Wieso klassisch mies gelaunte Lageristen? Das kann doch nicht überall normal sein?

@varog

Hab zwar bisher erst 2 mal minijob in nem lager gemacht, aber da wars genau so.^^ Aber da ichs nur für jeweils 3 Wochen aushalten musste hab ich das einfach voll gefeiert und auch rumgeschimpft. Ist halt oft ein rauerer ton in solchen Bereichen

Sprüche wie das ist unser Spezi(also ich) und letztens fragt mich einer ob ich Ihn helfen kann und der andere meint er bräuchte mich nicht zu fragen weil ich wäre eh zu blöd dazu. Da hat es mir gereicht und ich habe den jenigen der mir das gesagt hat vorgeknöpft jetzt habe ich etwas mehr Ruhe. Aber das ist doch alles unglaublich oder nicht?

@varog

Nö normal, leg dir ne dickere Haut zu.Ist ja nicht mal persönlich gemeint. Standardsprüche eben.

Zu blöd nicht persönlich gemeint naja das war definitiv nicht ironisch gemeint

@varog

Nein, das sagen sie über alle Azubis. Das hat mit dem Azubi sein zu tun, nicht mit dir persönlich. Ähnliche Sprüche gibts über Manager und und .Denk dir deins, noch besser gibt einen flotten Spruch zurück lustig und frech, so holst du dir den Respekt.

Scheiss auf die mach deine Arbeit ignorier es

Beschwer dich bei jemanden von oben

Nur noch 1 Jahr das geht schneller um als du gucken kannst :)

Ausbildung abbrechen oder durchziehen, trotz Rückzahlung?

Hallo liebe Leute,

ich bitte um euer Rat! Also ich habe letztes Jahr eine Ausbildung bei der Stadt zum Beamten im mittleren Dienst angefangen. Da ich schon 27 Jahre alt bin, hatte ich mich voll dieser Ausbildung gewidmet und es als meine letzte Chance gesehen um etwas vernünftiges noch zu erreichen. Ich bin deswegen auch von zu Hause ausgezogen lebe alleine in einer völlig fremden Stadt, in der ich Niemanden kenne.

Nachdem ich die Ausbildung jetzt schon seit einem Jahr mache bereue ich es sehr, es angefangen zu haben, weil es total langweilig, eintönig ist und ich dabei Null gefordert werde. Während der Ausbildung durchläuft man verschiedene Ämter, dies war eigentlich der einzige Grund warum ich bis jetzt nicht aufgehört hatte, weil ich dachte, dass es von einem Amt zum Anderen vielleicht besser laufen kann, doch es änderte sich nichts. Die Ausbilder haben keine Lust sich um die Azubis zu kümmern, somit habe ich auch 9 Stunden am Tag nichts zu tuen. Im Nachhinein habe ich auch gemerkt, dass mir die Arbeit nur im Büro gar nicht liegt, ich möchte lieber draußen etwas handwerklicheres machen. Es kann sein, das ich wegen dieser Langweile gerade so denke, aber zur Zeit finde ich, dass eine körperlichere Arbeit das passendere für mich wäre. Wenn ich abbreche muss ich die Anwärterbezüge, die ich bis jetzt bekommen habe zurückzahlen, das sind mehr als 10.000 €.

Was würdet ihr mir raten, ob ich es durchziehen soll oder es in Kauf nehmen soll die 10.000 €zurückzuzahlen und was Anderes machen soll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?