Sollen die Schüler der 7. Klasse das Schulgelände während der Pause verlassen dürfen?

5 Antworten

Ich meine, dass Schüler der 7. Klasse grundsätzlich nicht das Schulgelände verlassen dürfen sollten! In der Regel sind die Schüler auf dem Weg zur Schule und auf dem Weg nach Hause durch die Eigenunfallversicherung der Gemeinde versichert. Meine Bergründung ist nun: Meist sind die Schüler der 7. Kl. so um die 12 oder 13 Jahre alt ; und gerade bei jüngeren Schülern ist die Einsichtsfähigkeit hinsichtlich der Konsequenzen ihres Handelns und gegebenenfalls auch hinsichtlich der Gefährlichkeit ihres Tuns noch eingeschränkt, Das weiß natürlich auch der Versicherer und möchte durch eine gewisse Einschränkung (nämlich nur den Weg zu versichern) Rechnung tragen. Heißt auf Deutsch, man möchte das Risiko möglichst gering halten, denn wie man weiß, kommen jüngere Schüler eher auf ausgefallene Ideen, die unfallträchtig sind. Alles klar?

Wieso gerade die Siebtklässler? Nein, das sollen die nicht dürfen, weil eh´bloß Blödsinn gemacht werden würde. Weil dann die Anderen auch ´raus wollen. Weil das schon alleine versicherungstechnisch nicht geht.

Naja ich habe mich schlecht ausgedrück. Also Schüler ab der 7. Klasse.

Pro der Bäcker um die Ecke hätte mehr Kundschaft die Kids evtl. mehr Pausenessen Auswahl. (Habt ihr ne Cafeteria auf dem Schulhof?)

Contra: Versicherungsschutz, Aufsichtspflicht der Lehrer.

Ja aber da schmeckt das essen nicht.

wenn sie den schulhof nicht verlassen dürfen haben sie doch keine möglichkeiten an schnaps und zigaretten zu kommen.. das ist ziemlich tragisch für den allgemeinen siebtklässler.

Auf keinen Fall. Wie sähe es denn dann mit dem Versicherungsschutz aus?

stimmt c:

Was möchtest Du wissen?