Sollen Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden oder nicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde das Bürger nicht gezwungen werden sollten. Da durch zwang das Angagement gelindert wird. Anderer seits gibt es wichtige Aufgaben die in einer Gemeint besetzt seine müssen. Meine Meinung bleibt aber ein klarer nein da wie gesagt durch zwang kein großes Angagement entsteht.

Viel Erfolg bei deiner Debatte und noch einen schönen Tag :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich persönlich würde es als nicht so sinnvoll finden.

Erwischt man Personen welche kein Interesse an dieser Arbeit und keine Motivation haben, erfüllt sich die Arbeit auch nicht korrekt. Sei es in der Zeit oder in der Ordnung.

Geht man ohne Motivation und Interesse an ein Thema, kommt meistens auch nichts Gutes dabei heraus.

Gerade wurde ein Gemeiderat in der CH mit einer Mehrheit der Stimmen zwangsgewaehlt. Es hat halt nur 300 Einwohner und jemand muss das Amt ausüben.

Er hat die Wahl aber dann freiwillig akzeptiert.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Welche Note hätte dieses Zwischenzeugnis?

Hallo liebe Community,

ich habe heute mein Zwischenzeugnis (bin noch ein halbes Jahr in der Ausbildung) erhalten.

Im Allgemeinen bin ich schon zufrieden mit dem Zeugnis, jedoch stört mich sehr der erste Absatz. Für mich bedeutet der, dass ich eine "befriedigende" Leistung geleistet habe. Vielleicht könnt ihr mir sagen, was das Zeugnis in einem aussagt bzw. ob sich diese "befriedigende Leistung" durch das ganze Zeugnis ziehen. Ihr würdet mir damit sehr weiterhelfen!

Lerne übrigens Hotelfachfrau mit Zusatzqualifikation für Hotelmanagement. Wenns irgendjemanden etwas bringt xD

Dankeschön im Voraus.

______________________________________________________________________________

Frau X arbeitet sich nach kurzer Einweisung in das jeweilige Aufgabengebiet ein und erfüllt die ihr übertragenen Tätigkeiten selbstständig, motiviert und zu unserer vollen Zufriedenheit. Des Weiteren führt Frau X das Berichtsheft ordentlich und nimmt regelmäßig am Berufsschulunterricht mit Erfolg teil.

Besonders hervorheben möchten wir, dass Frau X während ihrer Ausbildungszeit an der Veranstaltung Wettbewerb, bei der sich Betriebs beste Auszubildenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz messen, teilgenommen hat, sowie ihr großes Engagement als aktives Mitglied im Kommittee(Kommittee organisiert Events für Mitarbeiter und Gäste und setzt sich für Nachhaltigkeit und Soziales ein).

Wir kennen Frau X als eine plichtbewusste, zuverlässige und gepflegte Auszubildende, die uns bei Bedarf auch über die reguläre Arbeitszeit hinaus zur Verfügung steht und das in ihr gesetzte Vertrauen jederezit rechtfertigt.

Aufgrund ihres fleißigen und zuvorkommenden Wesens, sowie durch ihre aktive und flexible Mitarbeit, ist sie bei unseren internationalen Gästen, Ausbilder, Mitarbeitern und Auszubilndenden gleichermaßen beliebt und anerkannt. Ihr Verhalten ist stets vorbildlich.

Frau X erhält dieses Zwischenzeugnis auf eigenen Wunsch. Das Ausbildungsverhältnis endet mit dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung am 31. Juli 2018-. Wir danken Frau x an dieser Stelle für ihre positive und engagierte Mitarbeit und hoffe, sie auch in zukunft zu unseren Mitarbeitern zählen zu dürfen.

__________________________________________________________________________

Kann sein, dass da ein paar Tippfehler drin sind. Habs gerade ganz schnell abgetippt, hehe.

Liebe Grüße,

Ade

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?