soll und haben

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

soll gleich minus (Ausgaben) und haben gleich plus also Einnahmen

Bei den Aktivkonten = Konten die in der Bilanz in der Aktiva stehen da ist Soll bei Zugang zu buchen. Bei den Passivkonten = Konten der Bilanz aus der Passiva da wird die Mehrung im Haben gebucht. Wenn Du aber Konten aus der Gewinn- u. Verlustrechnung bebuchst da wird es mehr auf der Soll Seite bei den Kostenkonten und bei den Einnahmen Konten im Haben. Konto Erlöse Einnahmen kommen dann ins Haben auf dem Konto. Kosten Ausgaben im Soll auf dem Konto. Kasse = Bilnaz Konto Aktiva mehr im Soll weniger im Haben. Male dir T- Konten auf und mach Buchungssätze dann kannst Du anhand der Buchungssätze üben.

Das kommt ganz darauf an: die Kostenkonten werden im Soll bebucht, auf dem Geldkonto steht dieser Betrag im Haben. Erlöse kommen auf dem Erlöskonto ins Haben, auf dem Geldkonto ins Soll.

Wir sind zu spät. Die beste Antwort steht ja schon da.
Also werden unsere kaum noch gelesen. :-)

Du musst Anlagekonten zwischen Aufwands- und Ertragskonten unterscheiden.
.
Anlagekonten
Soll = Alles was sich im Unternehmen an Vermögensgegenständen befindet (auch Geld).
Haben = Kapital. Das heißt, wie die Vermögensgegenstände finanziert sind.


Aufwands- und Ertragskonsten
Soll = Aufwendungen
Haben = Erträge

Was möchtest Du wissen?