Soll ich einfach Zuhause bleiben anstatt zur Abifahrt zu gehen?

5 Antworten

Wenn dir der Termin wichtig ist und du die Abi eh blöd findest und die Leute mit denen du was anfangen könntest auch zu hause bleiben würde ich zu hause bleiben. Auf der anderen Seite ist Holland bestimmt cool. Und es währe bestimmt eine tolle Erfahrung also wenn ich an deiner Selle währe würde ich mit fahren. Aber dass ist deine Entscheidung. Viel glück

Ich würde an deiner stelle zu hause bleiben wenn nicht wenigstens eine person dabei ist mit der du was vernünftiges machen kannst... Ich bin nämlich in der hinsicht genauso wie du und kann dich gut verstehen und ich an deiner stelle würde zuhause bleiben es sei denn ich hätte jemanden dabei mit dem ich was gutes dort machen könnte;)

LG

Ich würde mitfahren. Aber da du hier Absolution suchst: Mach doch einfach was du willst

Bleib Zuhause wenn du dich unwohl fühlst :D Mein Tipp so würd ich das machen !

Wenn du dich dann dort unwohl fühlst, bleib lieber zuhause. Niemand zwingt dich.

Auf Abi-Fahrt "betrogen", wer ist im Recht?

Okey also ich möchte euch nach euerer Meinung fragen, es geht um ein heikles Thema in meiner Beziehung.

Ich bin mit meinem jetzigen Freund seit August 2017 fix zusammen. Kennengelernt haben wir uns 3 Monate davor und wir hatten seit dem Moment wo wir uns das erste mal gesehen haben was am Laufen. Bin auch öfter zu ihm gefahren und das Interesse war beidseitig sehr groß, wir hatten auch mit keinem anderen was zu der Zeit. Ich hatte in diesem Jahr auch mein Abi bestanden und die Abifahrt stand an. Er hat das von Anfang an gewusst und war sich auch im Klaren, dass es bei so einer Fahrt halt meistens um Feiern, Alkohol, Sex, … geht. Er hat mir davor geschrieben: "Was dort passiert, bleibt auch dort". Also einen Freifahrtsschein. Wir waren zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht fix zusammen! Ich hatte in dieser Woche keinen Sex, aber habe da mit ein paar Jungs nur geschmust, höchstens mit 5 (genauer weiß ich es nicht mehr). Wir sind halt dann auch zusammen gekommen und er hat mich immer wieder gefragt, ob ich was mit wem hatte. Ich habe immer gesagt "ich habe mit keinem geschlafen", was ja auch stimmt, ich habe ihn nicht angelogen aber das mit dem schmusen habe ich verschwiegen, weil das für mich nicht der Rede wert war. Jedenfalls nach einem Jahr hat er mich nochmals gefragt und dann habe ich ihm halt gesagt dass ich geschmust habe, weil er mich konkret danach gefragt hat. Und ich wollte ihn nicht anlügen und dachte, er würde es nicht schlimm finden weil theoretisch hätte ich auch Sex haben können mit seiner Einverständnis.

Naja. Seitdem er das weiß, hält er mir das bei jedem Streit vor, nimmt das als Grund wieso er mir beim Feiern mit meinen Mädls nicht vertrauen kann und sagt ich hätte ihn betrogen und belogen. Ich finde das so unfair, noch dazu das alles nach einem Jahr und ich dachte er wär froh, da ich seinen Freifahrtsschein nicht verwendet habe! Und es war NUR seine Idee, er ist von sich aus damit gekommen! Jedenfalls sagt er jetzt, wenn ich ihn genützt hätte, wär er nicht mit mir zusammen gegangen. Das macht doch auch keinen Sinn bzw. ist es unfair oder?

Bitte stimmt ab, wer von uns Beiden mehr im Recht ist. Mir ist klar, dass es ihn verletzt hat, aber jetzt nach über einem Jahr noch immer jedes mal damit anzufangen und mir vorzuwerfen ich hätte ihn betrogen, find ich echt unfair. Noch dazu waren wir noch nicht fix zusammen! Ich hatte auch zu Hause niemand anderen, diese Woche war einfach eine Ausnahme weil ich mich einfach feiern lassen wollte. Jetzt würde ich das natürlich nie wieder machen und habe ich auch nie, seitdem wir fix zusammen sind.

Und wenn ihr auch findet, dass ich im Recht bin: Was würdet ihr zu ihm sagen, wenn er wieder damit anfängt oder wie würdet ihr mit ihm umgehen?

...zur Frage

Rücktritt von Klassenfahrt bei schwerer Erkrankung eines Familienmitglieds?

Hallo, folgende Situation:Ich bin in der 12. Klasse eines beruflichen Gymnasiums und habe vor 3 Wochen einer einwöchigen Klassenfahrt zugestimmt, welche in 3 Wochen erfolgt, und bereits die ca. 400€ für diese bezahlt. Problem ist, ich will wegen meiner Freundin zuhause bleiben. Wird sind seit einigen Monaten zusammen, ich habe ein Mädchen noch nie so sehr geliebt. Wahrscheinlich würden jetzt einige sagen, das ich es ja aushalten müsse eine Woche ohne meine Freundin auszukommen. Ja, würd ich ja auch gern, Problem ist, ich war bereits für zwei Wochen im Urlaub, flog aber nach einer Woche frühzeitig zurück, da es mir in der einen Woche so beschissen wie in meinem ganzen Leben noch nie ging, aufgrund von Liebeskummer bzw Vermissen. Leider wird dieser Grund mir wahrscheinlich mein Geld nicht zurück beschaffen, mein Lehrer meint es sei zu kurzfristig (was es ja auch ist, ich habe ihm nur gesagt dass ich aus persönlichen Gründen zuhause bleiben will).

Nun habe ich mir überlegt was ich sagen könnte um das Geld doch noch zurückzubekommen. Ebenfalls besteht eine Reiserücktrittsversicherung für die Klassenfahrt von der Schule aus.Mir sind nur 2 Dinge eingefallen:1. Ich sage ein Familienmitglied ist schwer krank und ich möchte über den Reisezeitraum zuhause bleiben2. Ich lasse mir von Freunden direkt vor der Klassenfahrt die Schulter auskugeln.

Nun, ich weiss das klingt beides extrem aber das ist es mir wert. Übrigens, ich bin 17, habe mit meinen Eltern über diese Situation geredet und sie sind bereit, ein schriftliches Dokument zu unterschreiben, worauf eben dies steht, jedoch ohne Angabe wer krank ist außer ein enges Familienmitglied, und um welche Krankheit es sich handelt. Mein Vater ist leider im Moment im Ausland, es wäre also etwas umständlich seine Unterschrift auf das Blatt zu bekommen.

Also meine Fragen zu Option 1 sind:-Reicht es anzugeben es handelt sich um ein enges Familienmitglied welches schwer erkrankt ist, oder fragt die Schule bzw. die Versicherung da nach mehr (ich nehm an das dies der Fall ist und ich eine Art Bescheinigung brauche, womit diese Option eliminiert wäre.-Würde die Unterschrift meiner Mutter ausreichen, oder wäre die Unterschrift meines Vater ebenfalls nötig, selbst wenn ich den Lehrern erkläre dass das nicht geht da mein Vater im Ausland ist? Dann könnte ich es zwar unter großen Umständen, aber immerhin, hinkriegen.

Option 2 wäre das Freunde mir Gewichte um den Arm hängen, ich mich auf ein Podest stelle, während sie die Gewichte hochheben und diese dann alle gleichzeitig fallen lassen. Erstens, ja ich bin mir bewusst wie schmerzhaft das sein soll, und selbst wenn es noch mehr wehtut als erwartet kann ich nachdem es passiert ist es eh nicht mehr rückängig machen, dann muss ich mit dem Wiedereinrenken leben. Zweitens, ich habe eine sehhhhr gute Krankenversicherung.

Frage: Ist das  mit der Schulter als Grund zulässig einzwei Tage vor der Fahrt, oder nicht?

Danke im Voraus, ich weiss die ganze Sache ist fragwürdig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?