Soll das Swastika erlaubt werden oder weiter verboten bleiben?

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

Ist verboten und soll auch so bleibe! 61%
Das Swastika sollte man in jeder Form und Farbe erlauben. 16%
Sollte man erlauben aber nicht mit den nazi Farben/Dekorationen 16%
Ist mir Egal 5%
Keine Ahnung 0%
ich will mich als nazi bekennen und ohne Angst vor Verfolgung 0%

5 Antworten

Ist verboten und soll auch so bleibe!

Tu dir selbst einen Gefallen und lass die ganzen Smileys hier weg (vorallem in deinen Kommentaren). Die Vorstellung, dass du bei einem derartigen Thema ständig grinsen, lachen oder auch nur lächeln musst, finde ich sehr verstörend. Unter dem Symbol des Hakenkreuzes wurde Europa in Schutt und Asche gelegt und Millionen Menschen ermordet.

Hier in Deutschland verbindet man das Hakenkreuz mit Angst und Schrecken, Krieg und unvorstellbaren Gräueltaten. Dass die Swastika in einigen Religionen und anderen Kulturen eine andere Bedeutung hat, ändert nichts daran.

Das Verbot aufzuweichen, hätte nur zur Folge, dass ein Missbrauch zu Propagandazwecken wieder erleichtert würde. Ein an die Wand geschmiertes Hakenkreuz hat keinen beweisbaren Zusammenhang. Aber glaubst du wirklich, dass hier Hindus rumlaufen und überall ihr Sonnenrad hinterlassen? Vielleicht wird das Verbot irgendwann einmal unnötig. Ich glaube es zwar nicht, aber man darf ja hoffen. Aber du willst mir doch nicht erzählen, dass das Gedankengut der Nationalsozialisten verschwunden wäre, oder?

nein, es ist immernoch tätig und sollte bestraft werden.

Trotzdem halte ich eine grauzone nicht für verkehrt, wenn es nicht mit dem NS in Zusammenhang steht, wie z.b. auf einer Buddha-Statue.

Wer es irgendwo hinkritzelt, macht sich sowieso strafbar, weil man nichts hinkritzeln kann. Und vermutlcih kann man NS propaganda von Religion trennen.
Meine Meinung

@MisterNinja

Es ging mir in meinem Beispiel nicht darum, dass das beschmieren von Wänden illegal ist. Sondern, dass es nicht immer leicht ist, einen Zusammenhang nachzuweisen.

"vermutlcih kann man NS propaganda von Religion trennen"... Ich glaube du unterschätzt die Kreativität einiger Leute gewaltig. Nazis sind zwar Idioten, aber leider nicht zwangsläufig dumm.

Ist verboten und soll auch so bleibe!

Diese Symbole sind in Deutschland nicht öffentlich zu zeigen. Dafür gibt es einen Grund und der muss nicht diskutiert werden.

Es muss eine harte Grenze zwischen dem rechten Gedankengut und ihrer Symbolik und unserer Gesellschaft geben. Die in letzter Zeit betriebene Aufweichung durch Doppeldeutigkeiten ist nur ein Versuch, dieses braune Zeugs in die Gesellschaft einsickern zu lassen.

Und gerade WEIL es verboten ist, malen Kinder immer falsche Hakenkreuze an die öffentliche Toilletten.

Kinder sollten überhaupt keine Toiletten bekritzeln, egal, ob das Hakenkreuz dabei "richtig" oder "falsch" gemalt wird!

verbotene Früchte schmecken am besten - so heißt es :p

@MisterNinja

Das ist kein Grund! Man darf auch nicht klauen, nur weil man etwas gern hätte, was man sich nicht leisten kann.

Und versuche bitte nicht, jemandem hier einzureden, dass es ihnen in erster Linie als indisches Symbol geläufig ist!

@musso

Die meisten kennen es halt nicht. Der Fakt bleibt dennoch unverändert.

Diese Geläufigkeit ist Unwissenheit und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

kommen also indische Immigranten, die das Symbol verwenden -> machen sie sich theoretisch strafbar.

@MisterNinja

Die allermeisten werden es als das kennen, als was es in Europa und den USA bekannter ist. Und auch Inder sind nicht blöd und unwissend!

An den Haaren Argumente für die Legalisierung herbei ziehen zu wollen, macht Deine Absicht schon mehr als deutlich!

@musso

Das Hakenkreuz hat keine Menschen getötet, sondern es waren Deutsche.
Daher finde ich es blöd Symbole zu verbieten. Meiner Meinung nach, sollte es nur strafbar sein, wenn es in nationalsozialistischen Zusammenhänge verwendet wird (außer bei Satire - In der USA ist das auch ganz geläufig)

Früher wars auch so:
Die Menschen waren unwissend und hielten die Erde für den Mittelpunkt des Universums. Andere die mit Fakten kamen ließ man foltern und hinrichten.
:D

Aber der Mensch ändert sich nicht. x)

@MisterNinja

wenn es an Wände geschmiert wird, ist es sicher nicht wertfrei.

Du kannst Dir das ja gerne wünschen. Andere tun dies - aus gutem Grund - nicht. Für mich Ende der Diskussion!

@musso

es soll nicht an wände geschmiert werden - ist auch strafbar selbst wenn es kein Hakenkreuz ist, sollte aber eine nationalsozialistische Intention dahinter stecken, sollte das volle Strafmaß erfolgen.

Was ich aber meine: Es sollte legal sein, eine Buddha Statue zu haben, die mit Swastikas verziert ist.

Mehr sage ich jetzt auch nicht :D

Die wollten bestimmt nur das Sonnensymbol aufmalen weil sie die Schule so toll finden.

@Kleidchen2

wäre das symbol nicht "verboten" käme auch kein Kind auf die Idee es zu malen :p

Genau das selbe wie Penise. Es ist verpönt und unartig ein Penis zu malen -> daher machen es die meisten kiddos. Sex ist für die meisten Kinder ein Tabuthema und sie werden auch erst später aufgeklärt. daher ist sowas dann immer besonders "lustig".

Wenn man jung ist, ist man rebellisch :p

@MisterNinja

Nein. Das Symbol trägt einen Inhalt. Schon das Bemalen ist verboten, da spielt nicht mal der Inhalt eine Rolle.

Und das Aufmalen von Nazi Symbolen als rebellisch zu glorifizieren ist eine Frechheit und ein Euphemismus gleichzeitig.

@Kleidchen2

ok, erkläre mir bitte: Warum malt ein 9jähriger ein nazi symbol auf die wand?
Er kennt vermutlich nichtmal die geschichte.

Weil er ein nazi ist?

@MisterNinja

Weil ihm ein Hörni das gezeigt hat. Warum malt er einen Penis an die Wand? Weil er einen Steifen hat?

@Kleidchen2

und der Junge weiss, dass er das nicht darf oder nicht tun sollte.
Trotzdem macht er das.
Welche Eigenschaft passt dazu? mir ist da das wort "rebellisch" eingefallen.
Und das ist so weit von einer Glorifizierung entfernt wie der Mensch vom Weltfrieden.

@MisterNinja

Rebellisch hat etwas mit Rebellion zu tun, also einem Aufstand. Wenn du es auftändisch findest, Hakenkreuze an die Wand zu malen, bedeutet das, dass du eine Sympathie für faschistische Regierungsformen zu hegen scheinst. Jeden Fall dich solch einem Verdacht aussetzt.

Vandalismus bleibt Vandalismus. Und wer erwischt wird, müsste das gesamte Klo SELBST reinigen.

Ist verboten und soll auch so bleibe!

Wie gut, dass es verboten ist in DE, das Hakenkreuz öffentlich sichtbar zu machen, zu zeigen.
Ich kenne ne Menge Kinder, die noch nie Hakenkreuze iregndwohin gemalt haben. Wie kommen Kinder auf so eine Idee?
Es ist nämlich NICHT identisch, mit dem Swastika. Der ständige Vergleich hinkt nämlich sehr. Gerne wird behauptet, das Hakenkreuz sei ja nichts anderes, als das fernöstliche Religonssymbol des Hinduismus, aber, es ist eben unterschiedlich zum tatsächlichen religiösen Symbol. Abgesehen davon, dass es auch noch sinnmäßig für etwas ganz Schlimmes steht, das Hakenkreuz.

Bitte sehr : Wer das erste Mal in ein hinduistisches Land reist, kann schon mal einen Schrecken bekommen, wenn er überall Hakenkreuze sieht. Das Hakenkreuz der Nazis basiert tatsächlich auf dem ursprünglichen Swastika des Hinduismus. Bei genauerem Hinsehen merkt man jedoch, dass die beiden mit so unterschiedlicher Bedeutung gar nicht gleich sind.
https://www.neuropool.com/berichte/gesellschaft/swastika-und-hakenkreuz-was-ist-der-unterschied.html

Du irrst Dich gewaltig. Das asiatische Symbol ist nicht ds gleiche wie ein Hakenkreuz.

Es ist andersherum.

Hakenkreuze sind das Symbol für eine extrem verbrecherische Vereinigung. Was soll daran erhaltenswert sein?

Das Hakenkreuz und der Spruch "Arbeit macht frei", der zynischerweise im Vernichtungslager Auschwitz auf dem Eingangstor steht, ist ebenfalls durch die NAZIS entwürdigt worden.

Du hast recht, Geschicht ist wichtig und sollte deshalb nicht mit falschen Begebenheiten verfälscht werden.

Das was Du anstrebst, ist eine Verharmlosung der Ereignisse.

Ich strebe keine Verharmlosung der Ereignise und bin sogar dafür, dass man die Kinder an der Schule mit der krassen Wahrheit konfrontiert.

Aber das Swastika gibt es in beiden Variationen - nicht nur in einer Seite. - Daher gibt es da kein Falsch rum.

Und nicht das Symbol hat Menschen getötet, sondern die Deutschen. Daher sollte man zu kritischen Denker erzogen werden und nicht zu Menschen die blind folgen.

@MisterNinja

Du redest von Swastika und meinst Hakenkreuz. Dass dieses Symbol missbraucht wurde musst du den Nazis anlasten. Jetzt ist es verbrannt.

@MisterNinja

Du schreibst die Deutschen und nicht wir Deutsche. Bist Du gar kein Deutscher?

@Judith171

doch schon aber damit meine ich die Deutschen früherer Zeiten. Es gibt Unterschiede in der Mentalität und in den Handlungen und daher stelle ich das ungern in das gleiche Boot, weil die Menschen heutiger Zeit, dafür keine Verantwortung tragen. Sie tragen nur die Verantwortung daraus zu lernen und die gleichen Fehler nicht zu wiederholen.

Das Swastika kann in beiden Richtungen sein

@musso
  • ja, kann beide Richtungen haben - aber, es ist nicht schräg zu sehen als hinduistsiches Symbol. Judith hat schon Recht, in Indien siehste es meist andersrum mit der Öffnung.

Ist die Zucht von Pitbulls und Co in Deutschland verboten?

Hallo, ich wollte mir in naher Zukunft wieder einen Hund anschaffen. Mein Interesse haben Pitbulls geweckt, da diese mir vom Wesen sehr Zusagen. Nun habe ich ein paar Fragen, die ich auf diesem Wege klären möchte. Zu dem Thema finde ich nur Einträge von 2008-2010. Ich denke die Gesetze haben sich dies bezüglich schon wieder geändert.

1) Gibt es momentan ein Verbot in Deutschland / einzelnen Bundesländern, dass die Pitbullzucht verbietet. ... Finde keine Züchter bei Google / bzw. bei eBay Kleinanzeigen keine Pitbulls

2) Hat jemand im Raum Hannover Erfahrung mit der Besteuerung von Pitbulls / ob nach dem Wesenstest auch der normale Hundesteuersatz gilt? ... wird doch nicht von allen Städten anerkannt oder?

3) Ab welchem Hundealter müssen Listenhunde einen Maulkorb tragen?

4) Welche Länder in der Eurozone haben ein Verbot bezüglich der Einreise von Listenhunden?

5) Falls (1)) erlaubt, hat jemand Erfahrung mit Züchtern und kann mir jemanden empfehlen. Ich lege keinen Wert auf Papiere! Möchte nur einen gesunden Hund, der auch nicht die sehr markanten Züge eines Pitbulls aufweisen muss ( denke wenn sie zu massig sind beeinträchtigt dies die Gesundheit. Als extrem schlechtes Beispiel, wem der Pitbull Hulk etwas sagt ) Ich wäre auch einem Pitbull aus dem Tierheim gegenüber nicht abgeneigt. Nur leider habe ich da sehr schlechte Chancen als angehender Student. Falls sich jetzt jemand fragt warum ich mir dann einen kaufen möchte, bzw. einen adoptieren möchte. Ich bin mir um den finanziellen Aufwand bewusst und habe auch genügend finanzielle Reserven, um bei zB. Operationen die Kosten aufbringen zu können.

Dankeschön schonmal an diejenigen, die sich die Mühe machen und das alles durchlesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?