SOKA-Bau

3 Antworten

Der VdK ist dafür nicht zuständig, auch kein Fachanwalt für Sozialrecht. Der ist nämlich nur beim Sozialgericht. Für das Arbeitsgericht brauchst du einen Fachanwalt für Arbeitsrecht, ist doch logisch oder?

ich würde es auch über den vdk versuchen - erstens ist der beitrag nicht sehr hoch und sie setzen sich wirklich ein. normalerweise helfen doch die personalbüros der firma, in der man gearbeitet hat, auch weiter, zumal dann, wenn die voraussetzungen erfüllt sind. ich habe dort keine probleme gehabt, meine rente zu bekommen. wünsch dir glück

Habe, wie du gelesen hast, auch Probleme mit der SOKA Bau. Vielleicht kannst Du mal erörtern, warum die dir keine Rente zahlen wollen, das begründen die doch in seitenlangen Statements deren Inhalte für Otto- Normalverbraucher nicht nachvollziehbar sind. Kannst mir mal an meine Adresse schreiben, würde mich interessieren. Bei mir ist es so, dass sie nur 50% zahlen, obwohl ich alle Voraussetzungene erfüllt habe. Von diesen Betrag der mir ausgezahlt wird, muss ich Krankenkassenbeitrag und Pflegeversicherung bezahlen. Hierauf wurde ich in einem 5 seitenlangen DIN A 4 Brief hingewiesen. Habe der SOKA gerichtliche Schritte in Aussicht gestellt. Darauf erhielt ich eine Antwort einer Juristin der SOKA, dass ich da keine Chance hätte. Begründung: dass in meinem Falle nur 50% an Rente bezahlt werden, sei auf eine Verein- barung (Satzung) zwischen der Gewerkschaft und der SOKA zurückzuführen. Da hat man jahrzehntelang in die Gewerkschaft Mitgliedsbeitrag bezahlt und wird am Ende über den Tisch gezogen. Habe mich nach Beendigung der Altersteilzeit selbständig gemacht, weil noch Jahre vor mir lagen, bis ich abschlagfrei die Altersrente in Anspruch nehmen konnte. Hätte ich mich 5 Jahre lang auf Kosten des Staates unterstützen lassen, bis zum Eintritt ins Rentenalter, dann hätte ich von der SOKA die volle Rente bekommen. Was lernt man daraus ? Wer Eigeninitiative ent- wickelt um nicht das Sozialsystem in Anspruch zu nehmen, der ist am Ende der Dumme. Ich bin immer noch selbständig tätig und mir geht es heute nicht mehr um die restlichen 50%, sondern ums Prinzip und ich werde demnächst einen Fachanwalt aufsuchen um meine Chancen auszuloten. Wenn Du möchtest, schildere mir mal Einzelheiten, würde mich sehr interessieren. Offenbar geht es Mehreren so wie ich inzwischen erfahren habe.

BG zahlt Hinterbliebenenrente nicht

Hallo,

wir haben aktuell folgende Situtation, ich bin vor kurzem mit meinem Freund zusammengezogen. Dieser ist Vollwaise und selber berufsunfähig. Von Seiten der deutschen Rentenkasse hat er keine Ansprüche, da sein Vater vor seinem Tod eine Unfallversicherung über die BG Bau abgeschlossen hatte. Die monatlichen Zahlungen der BG überseigen die Zahlungsverpflichtung der Rentenversicherung. Nach langem Zoff, auch mit RA, erklärte sich die BG Bau schliesslich bereit die ausstehenden Zahlungen zu begleichen (fast 36 Monate!) danach kamen für zwei Monate die regelmässigen Zahlungen. Nun ist die BG wieder drei Monate im Rückstand mit den Zahlungen. Kontaktaufnahme ist nicht möglich, sämtliche Schreiben gehen ins leere, ans Telefon kriege ich schon mal gar keinen. Letztenendes wird es wieder auf einen Rechtsstreit hinauslaufen. Allerdings sind wir auf das Geld (über 600€) angewiesen, da ich nur einen recht übersichtlichen Lohn erhalte und uns nicht dauerhaft alleine durchschleifen kann. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten die BG zu zwingen regelmässig zu zahlen? Letztenendes hatten sie letztes Mal ihre Zahlungspflicht anerkannt. Wir können doch nicht alle drei Monate zum Anwalt rennen, dann Monatelelang diskutieren, fünfmal dieselben Formulare ausfüllen und dann schliesslich wieder eine Nachzahlung bekommen.

Hat irgendjemand eine Idee? Wir werden die Sache auch wieder mit unserem RA besprechen (Beratungsschein sei Dank), aber ein paar Infos vorneweg können ja nicht schaden....

Grüße und danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?