Sofortüberweisung PIN?!?!

5 Antworten

Tja. Das ist so. Sofortüberweisung sagt dazu, dass die Daten nur genau für diese eine Transaktion benutzt werden und in keiner Weise auf dem System gespeichert werden. Du musst wissen, ob du das glaubst und ob es dich stört. Und sofortueberweisung schaut auch auf dein Konto, um zu sehen, ob die Buchung auch ausgeführt wird (Kontostand, evlt. Verfügungsrahmen). Aber wie gesagt - du musst wissen, ob dir das egal ist.

Sofortüberweisung ist nie etwas für mich gewesen und für dich wie es den Anschein hat auch nicht..

Über Pin und Tan Verfahren, ist allerdings sehr unsicher, müsste bei deinen Bankakten in deinem Bankordner, deines Aktenschranks/-fachs sein(deiner Wohnung)... wenn es denn ein Pin/Tan Verfahren ist... oder ist das reines Onlinkonto? dann bin ich Überfragt...^^

Und der Pin ist nur soetwas wie Ok bin einverstanden(Bestätigung und Code in einem) Betrag überweisen. - wurde aber bereits beantwortet...

@DaWo78

Über welchen PIN sprechen wir den ? Über den PIN den ich eingeben wenn ich am Bankautomaten Geld abhebe oder den für die Onlinebanking seite meiner bank.?!

Oder noch einen anderen?

@Clopperhead

Ist immer noch vom Pin/Tan die Rede , hast doch bestimmt einen (DinA 5 oder Briefgrösse) Drei oder mehr Zetteln, sind zusammengeklebt an den Rändern (die äusseren Zettel haben eine Art Maserung/Muster um die Daten gut zu verstecken) die übereinander gestapelt sind auf denen sehr viele Pins (wie viele Zeichen ein Pin hat hab ich nicht mehr im kopf 4 - 8?) und jeder von denen ist nur ein einziges mal gültig, nach Benutzung sofort durchstreichen.

Die PIN sieht doch der Empfänger nicht. Dein Konto natürlich schon. Wer soll denn die volle Verfügung über Dein Konto haben?

sofort.com hat den Zugriff

Deswegen sollte man die Finger von Sofortüberweisungen lassen.

Grundsätzlich ist der Pin für Online Banking gemeint.

Ach falls angeboten: Verwende GiroPay

Die wenden das gleiche Prinzip wie Sofortüberweisungen an, nur dass sie das richtig umsetzen. Du wirst auf ein vorausgefüllten Überweisungsträger in einem Onlinebanking-Portal weitergeleitet. Musst also Pin und Tan nur auf der Seite deiner Bank eingeben.

Was möchtest Du wissen?