sofortüberweisung Dienst zu individuelles Konto überweisen

2 Antworten

Hallo ata011,

schön, dass Sie sich mit SOFORT Überweisung beschäftigen. Gerne beantworte ich, Stefanie Milcke (Mitarbeiterin der SOFORT AG), Ihre Frage. 

Eine SOFORT Überweisung starten Sie nicht direkt von Ihrem Bankkonto sondern nutzen sie als Abschluss Ihres Einkaufs bei einem Onlineshop. Das funktioniert wie folgt:

- Sie wählen nach dem Online-Einkauf SOFORT Überweisung als Zahlungsmöglichkeit aus und werden automatisch auf die verschlüsselte sofort.com Zahlmaske weitergeleitet. Alle Bestelldaten werden automatisch übernommen. 
- Dann wählen Sie Ihre Bank aus und loggen sich über das sichere Online-Zahlformular von SOFORT Überweisung mit Ihren Zugangsdaten in Ihr Online-Banking ein. 
- Abschließend geben Sie die Überweisung mit einer TAN frei. 

Ohne Onlineshop können Sie also keine SOFORT Überweisung ausführen sondern nur 'normal' mit Ihrem Online-Banking überweisen.

Übrigens: nein, mit der Nutzung von SOFORT Überweisung verletzen Sie nicht die AGBs Ihrer Bank. Denn das Bundeskartellamt hat die AGBs einiger Banken schon vor Jahren als „wettbewerbsrechtlich bedenklich“ und damit "nichtig" eingestuft und die Banken aufgefordert, einen diskriminierungsfreien Zugang für bankenunabhängige Online-Zahlungssysteme zu ermöglichen." Die meisten Banken sind der Forderung bereits nachgekommen und inzwischen empfehlen uns einige wie die DKB auch offiziell: bit.ly/1cdem8p.

Ist es jetzt klarer? Falls noch Fragen offen sind, fragen Sie gerne weiter. 

Viele Grüße

S. Milcke

P.S.: War das die hilfreichste Antwort? Danke für's kennzeichnen...

jedes Bankkonto kann zu jedem anderen Bankkonto überweisen, ganz ohne Dienst.

Außerdem ist Sofortüberweisung ein unseriöser Dienst. Man gibt dort PIN+TAN ein, was alle Banken zu Recht als pflichtverletztendes Verhalten einstufen.

Was möchtest Du wissen?