Sofortrente gegen Einmalbeitrag von Europa oder Debeka?

4 Antworten

Erfahrungen konnte ich bisher nicht machen, da das entsprechende " Kleingeld" fehlte. Doch das System dieser Vorsorge ist mit bekannt. Wie jede Police hat auch sie entsprechende Vor-und Nachteile. Der Anleger sollte Wissen, das er nach der Einzahlung keinen Anspruch mehr auf die Summe hat. Im Gegenzug kann die Rente sofort in Anspruch genommen werden. Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es auch auf http://www.sofortrente-heute.de/2014/07/12/sofortrente-oder-auszahlplan/ .

Ein wichtiger Aspekt ist eine evtl. Verfügbarkeit des Guthabens während des Rentenbezuges falls sich die Zukunftspläne, besonders bei Beziehern einer Sofortrente, ändern. Empfehlenswert sind Varianten bei denen man ganz oder teilweise über sein Kapital verfügen kann.

Richtig DH

Wichtig bei den Sofortrenten gegen Einmalbeitrag ist, dass die Anbieter kostengünstige Tarife anbieten und du auch gute Überschüsse erwarten kannst. Sind diese beiden Kriterien erfüllt, liegt ein günstiges Angebot meiner Meinung nach vor. Soweit ich weiß, sind die Europa und Debeka führende Anbieter von klassischen Sofortrenten.

Ergänzend zu den genannten Punkten:

Die Europa schönt ihre Zinsen in dem man von der Substanz zerrt. Die ausgewiesenen - überdurchschnittlich stark sinkenden - Verzinsungen wird man kaum langfristig aufrecht erhalten. Das geht bereits jetzt stärker als woanders zu Lasten der Substanz. AUch die früheren Gewinner verschiedener Tests sind - wie von Leuten mit Ahnung vorausgesehen - abgefallen (HannoverscheLeben, Asstel...).

Die besten Zeiten der Debeka scheinen auch vorbei. Man hat die LV ja noch nicht sooo lange. Die Vermittler mussten bereits in den 90er Jahren einen doppelten Unfalltodesschutz verkaufen. Der nicht sinnig und zu Lasten der Rendite geht. Bereits damals wurde eindringlich geschult das man diesen benötigt um die Rendite aufrecht zu erhalten. Nunja, die Zahlen gehen hier zurück ;-) Darüber hinaus ist die Debeka mit der HUK und der Allianz extrem stark im Auffangfond für die HypoRealEstate involviert. Was nicht wundert wenn gut 50% aller Anlagen dort liegen ;-)

Also bitte nicht immer nur auf irgendwelche Tests von Redakteuren (mit sehr begrenzten Kentnissen) und vor allem gefärbten Meinungen (besonders Finanztest) hören.

Wer hier noch darauf hört ist schon sehr naiv. Ich habe unzählige Beispiele, Nachweise zu dieser Problematik zusammengetragen. Aber so ein Stempel mit nem Gut drauf wirkt halt einfach toll. Auch wenn keine einzige Empfehlung der Finanztest für langfristige Anlagen aus den 90ern heute noch auf den vorderen Plätzen liegt.

Was möchtest Du wissen?