So wenig Netto vom Brutto?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falsche Steuerklasse. Der Arbeitgeber wendet anscheinend Steuerklasse VI an. Richtig wäre Steuerklasse I.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

1. Der Arbeitgeber hat dich falsch bei ELSTAM angemeldet.

2. Du hast versäumt, dem Arbeitgeber deine Steueridentifikationsnummer mitzuteilen.

oder er hat keine Lohnsteuerkarte

@Thomas19841984

Lohnsteuerkarten gibt schon seit Jahren nicht mehr. Der Ersatz dafür ist das ELSTAM-Verfahren, und der Arbeitgeber benötigt dafür die Steuer-Id.-Nr. des Arbeitnehmers.

Ich bin fest davon überzeugt, das man dich mit StKl 6 berechnet hat und nicht mit StKl 1

Weil ich selber bekomme etwa 1420€ Brutto und Netto gesehen sind es etwa 1060€ mit Steuerklasse 1

Ich würd aufjedenfall mit den Ausbild. Betrieb darüber sprechen, kann sein das etwas bei denen schief gelaufen ist.

Warum schaust Du nicht mal auf die Gehaltsabrechnung.

Da kannst Du nämlich sehen, nach welcher Steuerklasse die Lohnsteuer ermittelt wird.

Und wenn da Steuerklasse 6 steht, ist das mit Sicherheit falsch.

Dann solltest Du im Lohnbüro nachfragen, woran das liegt.

Dein Einkommen wurde sicher mit der höchsten Steuerklasse 6 und nicht mit der 1 besteuert,da musst du dich mal an deinen Ausbildungsbetrieb wenden !

Mit Steuerklasse 1 hättest du etwa 1080 € Netto raus haben müssen,hab eben mal im Internet mit einem Brutto / Netto Rechner nachgesehen,bei Steuerklasse 6 waren es Netto um die 890 € !

ich bekomm auch so grob... 55% vom gehalt ausbezahlt. bissl kannste selber drehen indem du z.b. aus der kirche austrittst (falls du kirchensteuer zahlst) und ggf. die krankenkasse wechselst.

Dann verdienst du aber brutto auch mehr.

Was möchtest Du wissen?