Sind Spenden bilanztechnisch gut oder schlecht für die Gesellschafter?

1 Antwort

1. Die Spende ist eine Ausgabe, also mindert sie den Gewinn (oder erhöht einen Verlust) bei einer GmbH.

2. Ob es eine Aktiv/Passiv Minderung ist, oder ein passivtausch, hängt von der Bilanzstruktur ab. Die Ausgabe könnte ja auch von einem Bankkonto erfolgt sein, was im Minus ist.

Wäre es eine Personengesellschaft taucht die Spende nur als Sonderpaosten auf udn wird den Gesellschaftern dann anteilig zugerechnet, die das in der Einkommensteuererklärung abziehen.

Danke erstmal. Eine Spende wirkt sich damit doch auch negativ auf den Bilanzwert aus (es fließt ja Kapital ab) und mindert die Werte der Anteilseigner (Kapitalgesellschaft), oder? Ändert eine Spende auch das Eigenkapital?

@Lopoe

Dabei einer Kapitalgesellschaft ein Posten des Eigenkapitals der Bilanzgewinn ist udn eine Spende eine Betriebsausgabe ist, die den Gewinn mindert, ist es doch logisch, dass durch eine Spende das Eigenkapital vermindert wird.

Das ist ja auch beim Kauf eines Kugelschreibers ebenso, wie eben bei allen Betriebsausgaben.

Alle Ausgaben werden doch getätigt, um das Unternehmen zu fördern, sonst würde man sie nicht tätigen. Somit auch die Spenden.Man spendet z. B. für einen Tierschutzverein, um auf deren Seite als Förderer genannt zu werden, um einen Werbeeffekt zu haben.

Was möchtest Du wissen?