Sind Schulden auf mich übertragbar?

5 Antworten

Zitat aus dem verlinkten Zeitungsbericht:

Wichtig für Dich ist, dass diese (m.E. schweinische) Regelung nur für die Zeit gelten würde, solange Du noch MINDERJÄHRIG warst.

Deiner Frage entnehme ich aber, dass die Mutter die Beiträge erst dann nicht mehr aufbringen konnte, NACHDEM Du bereits volljährig warst. Daraus würde ich schließen, dass die Krankenkasse auf Dich nicht zukommen wird. Evtl. spielt hier auch Verjährung eine Rolle. Aber das sollte jemand genau prüfen, der sich mit schweizerischem Sozialrecht auskennt (Verbraucherberatung, Sozialamt, Anwalt natürlich, etc.)

nein. nur von deiner mutter können sie die beiträge fordern undd ggf. einklagen. sie hat den vertrag mit der kk abgeschlossen, nicht du. und mitunterschrieben hast du wohl auch nicht

Ich würde dir raten, setz dich doch mit der Krankenkasse selber mal in Verbindung und erkundige dich da.

Wenn dich die Mutter in Schulden getrieben hat, dann geh zur KESP!

KESB meinst du, oder   ;-)

@adventuredog

jo! Aber "B" ist zu weich. Die sind knallhart! :-))

Was möchtest Du wissen?