Sind reiche Leute zwangsläufig arrogant?

20 Antworten

Nicht zwangsläufig! Aber es kommt vielleicht meist so rüber. Steig DU mal aus einem Porsche aus... das sieht sicherlich anders aus als wenn Du aus einem Twingo aussteigst. Die Leute werden zwangsläufig denken, Du seist arrogant :-)

Das ist mir bei meiner Mercedes C-Klasse Bj. 1997 auch schon immer wieder passiert :) Die wird heute noch tlw. als Provokation aufgefasst oder fragen mich Leute ob ich (24) im Lotto gewonnen hätte..

Ich würde eher sagen, dass "Neureiche" am schlimmsten sind & auch eine Art Geltungsbedürfnis haben, die ihren Besitz zeigende Statussymbolik brauchen & was darstellen wollen.. die haben es eher nötig, andere anzupischern, arrogant zu sein & mit ihrem Porsche oder ihrem Fertigbungalow auf der grünen Wiese oder 'ner Mitgliedschaft im Golfclub zu prahlen! Wer mit Geld, Autos oder ähnlichen Sachen prahlt, hat in meinen Augen ein Geltungsbedürfnis & muss zwanghaft drüber reden um sich zu beweisen. Das sind tatsächlich meist "Neureiche" oder einfach oberflächliche Menschen!

Jemand der das Geld hingegen, sei es durch familiäre oder berufliche Ränge, bekanntermaßen einfach hat, hat es eher nicht nötig darüber zu reden, sich zu inszenieren (mit einem aufgemotzten Porsche oder teurer protziger Kleidung, die breit irgendwelche Markennamen zeigt) & wird in der Regel auch niemandem was zu beweisen haben sondern sich eher zurückhaltend geben.

Auch ansonsten sind "reiche Menschen, die Porsche fahren und ein schickes Haus haben", nicht zwangsläufig arrogant und überheblich. Es gibt immer "solche und solche", da muss man differenzieren.

Die Wahrscheinlichkeit für Arroganz ist bei Menschen, die einen Hang zu Statussymbolen haben höher. Das sind nicht unbedingt reiche Leute.

In der Gruppe der Wohlhabenden und Reichen gibt es auch Menschen die keinen Protzdrang haben und auf Statussymbole locker verzichten können. Wer allerdings ausgerechnet einen Porsche fährt, nährt schon den Verdacht, er habe Protzereien nötig - die Arroganz- oder Überheblichkeitswahrscheinlichkeit ist dann wohl höher.

Es kommt auf den Menschen an.Schau dich mal um, wenn Du es merkst dass einer reich sein muß oder schlimmer noch wenn er es dir so erzählt, dann ist es kein richtig reicher Mensch.Ich kenne sehr viele reiche Leute, aber den richtig reichen Menschen siehst Du es nicht an und die erzählen absolut nie und niemanden dass sie Geld haben. Reiche Menschen lassen sich lieber foltern bevor die sowas von sich aus erzählen, glaub mir.ein Beispiel: ich kenne seit 20 Jahren beruflich und privat den ärztlichen Direktor einer großen Klinik er ist Prof. Dr. usw.Auf dem Parkplatz nur für Ärzte stehen Golf, Passat usw. der Oberchef hat einen Corsa, schwarz aber mit Ledersitzen.Ich hab ihn gefragt und der erzählt genau das, diejenigen die mit Geld angeben sind Proleten, Angeber oder Hartz 4ler mit einem Leihauto oder mit geliehenem Geld von der Oma.

Hallo Lexia86!

Das muss nicht umbedingt sein, aber du gewöhnst dich, denke ich, doch sehr an den Luxus, den du dann hast und wenn du ihn nicht mehr hast, ist das dann natürlich ganz schlimm.

Was möchtest Du wissen?