Sind Immobilienhändler und Makler das Gleiche?

4 Antworten

Der MAkler vermittelt Immobilienkäufe und Vermietungen. Für die Vermietung seiner eigenen Wohnungen darf er keine Provision nehmen.

Gott bewahre! - Immobilienhändler haben Geld - Makler hecheln Provisionen hinterher!

ja ne^^

und man ist dann immobilienhändler, klingt auch gleich viel besser^^

Na, das ist ja mal 'ne anschauliche Formulierung.Super!!

Hallo,
ich denke nicht, dass ein Immobilienhändler und ein Makler das selbe sind.

Makler vermitteln und erhalten dafür eine Provision, die Courtage genannt wird.
Ein Makler darf jedoch nicht eine eigene Immobilie vermitteln und dafür noch Courtage verlangen.

Schnäppchen könntest Du mit Zwangsversteigerungen machen.
www.zvg-portal.de

das hab ich zufällig gesucht, dacht hiess zvg-info

@Muffputter

Das habe ich zufällig gefunden, nachdem ich meine Wohnung gekauft habe und hätte fast in die Tastatur gebissen :s

@RuedigerKaarst

ja geht so, dafür hast du wahrscheinlich auch keine ruine, ja aber kann man wohl sparen

einer hat 300€ pro qm gezahlt heute, war gucken, macht er fertig und verkauft für 700 aufwärts

Also den Begriff des Immobilienhändlers, der nicht übersetzt Immobilienmakler heisst, habe ich noch nie gehört. Ist aber auch egal.

Der Makler verkauft gegen Courtage fremde Immobilien. Wenn Du kaufen und mit Gewinn verkaufen willst, gründe eine zweite Gesellschaft als juristische Person, also GmbH o.Ä. oder als sogenannte Mini GmbH und vermakel dann direkt.

Das rechnet sich besser und gibt keine Probleme.

Was möchtest Du wissen?