Sind 17500€ als Kleinunternehmer im Jahr steuerfrei?

3 Antworten

also ich weiß nicht ob du alles richtig gemacht hast aber ich bin auch immer von der 17500 regel ausgegangen. Wenn du dadrüber liegst und normal Steuern zahlst sind es ca 40%

Und wieder kam das große Erwachen.

Warum informiert ihr "NEU Unternehmer" euch nicht vorher wie euer Betrieb und der da raus resultierende Gewinn versteuert wird?

Und was ist die Kleinunternehmerreglung.

Kleinunternehmer gibt es nicht.

Es gibt die Kleinunternehmerreglung nach § 19 UstG. Das bedeutet, dass du bis zu einem Bruttojahresumsatz von 17.500€ von der Umsatzsteuerzahlung an das FA befreit bist. ( Umsatzsteuer nicht Einkommenssteuer) Du kannst aber im Gegenzug deine verausgabte Umsatzsteuer ( Mehrwertsteuer) nicht geltend machen. Du darfst auch auf deinen Rechnungen keine MwST ausweisen.

Von deinem Bruttoumsatz gegen deine Betriebsausgaben ab, was dann noch übrig bleibt ist dein Gewinn.

Dieser Gewinn ist EINKOMMEN und wird zu deinen anderen Einkommensarten hin zu gerechnet.

Aber all dies lernt man bei einem Kurs für Existenzgründer und erfährt so etwas bei einem Steuerberater.

Wieviel Prozent Steuer du bezahlst hängt von sehr vielen Faktoren ab, die wir hier nicht kennen. Daher nicht beantwortbar.


Bis 17.500 € Umsatz wird keine Umsatzsteuer erhoben. Das bedeutet aber nicht, dass der Gewinn einkommensteuerfrei ist. Das sind verschiedene Steuerarten, die du nicht durcheinander bringen darfst. In der Einkommensteuer gibt es einen Grundfreibetrag von ca. 8.500 €. Sobald das zu versteuernde Einkommen darüber liegt, wird Einkommensteuer fällig. Hast du eh schon einen Job, bei dem Lohnsteuer abgeführt wird, dürften weitere positive Einkünfte zu Nachzahlungen führen, sofern keine Einkommensteuervorauszahlungen geleistet wurden.

Was möchtest Du wissen?