Sieht man Überweisungen die man tätigt auf dem Kontoauszug?

7 Antworten

Natürlich werden Überweisungen auf dem Kontoauszug vermerkt.

Was Du im vergeangenen Jahr an Überweisungsaufträgen erteilt hast, kannst Du beim Durchblättern der Kontoauszüge feststellen.

Das sieht man. Das ist ja der Zweck der Sache.

Kontoauszüge abheften und ein paar Jahre aufgeben. Dort siehst du dann alles.

Einzahlungen, Abhebungen und Überweisungen.

Onlinebanking hat da noch Vorteile, da die Kontoauszüge ein PDF sind und bei der Bank auf dem Server liegen.  Solange man die nicht dort löscht, bleiben sie auch dort verfügbar.

@Ranzino

Was daran soll ein Vorteil sein? Da hab ich doch lieber die Papier-Auszüge bei mir zu Hause, schwarz auf weiß.

Auf dem Kontoauszug steht der Name des Empfängers und die Summe. Also kannst du dir aus dem nächsten Automaten deinen aktuellen Kontostand ausdrucken lassen und findest die Bestätigung der Überweisung. 

Überwesiungen, die länger zurückliegen kannst du am Schalter der Sparkasse erfragen, falls du den Auszug nicht aufgehoben hast.

Natürlich sieht man das auf dem Kontoauszug - was glaubst Du denn, wozu der sonst da ist?

Jede Kontobewegung erscheint auf dem Auszug, deshalb sollte man sie ja auch aufheben.

Wenn Du die Auszüge vom letzten Jahr nicht mehr hast, kannst Du sie bei Deiner Bank beantragen - kostet aber Geld


Die Fragen werden hier auch immer seltsamer, sogar von erwachsenen Leuten.

Jede Kontobuchung ist auf dem Kontoauszug enthalten, auch die am Automaten getätigte.

Was möchtest Du wissen?