Sieht man einen Mietvertrag in der Schufa?

3 Antworten

Mietverträge werden nicht in der Schufa erfasst. Sehr wohl aber Kontoeröffnungen, Kreditkartenverträge, Handyverträge, Schufa-Abfragen von Versandhäusern, Schufa-Anfragen von Kreditinstituten wegen Darlehen.

Vielen lieben Dank. Mein Nachbar hat nämlich zu uns gesagt das ein Mietverhältnis immer eingetragen wird u er hätte online geschaut u da wäre das Mietverhältnis mit unserem Vermieter eingetragen. Zwar nicht negativ der edlen würde drin stehen.  

@Fien1982

Vielleicht hat er dem Vermieter die Genehmigung erteilt, dass dieser die Schufaauskunft einholen kann. Dann ist diese Anfrage bei der Schufa verzeichnet. Das wird aber nach einer gewissen Zeit (ich glaube nach 2 Jahren) automatisch gelöscht.

Wenn man nicht möchte, dass ständig andere die Schufa-Auskunft ziehen (das verringert den Score-Wert etwas), dann kann bei bei einer Wohnungssuche eine Schufa-Selbstauskuft ziehen (www.meine-schufa.de) und diese dem Vermieter bzw. den Viermietern / Maklern überreichen.

@Colombo1999

Damals hat der Makler eine an den Vermieter gegeben. Ich wusste aber nicht, dass das dann drin stehen bleibt oder das Mietverhältnis eingetragen wird.  Ist schon über 3 Jahre her 

Informationen an die Schufa bzw. Eintragungen erfolgen nur bei Unregelmäßigkeiten im Zahlungsverhalten.

Bestehende Verträge werden nicht an die Schufa gemeldet.

Vielen lieben Dank. Mein Nachbar hat nämlich zu uns gesagt das ein Mietverhältnis immer eingetragen wird u er hätte online geschaut u da wäre das Mietverhältnis mit unserem Vermieter eingetragen. Zwar nicht negativ aber es würde drin stehen.  

Mehr

Kommentieren

Meld

@wilees

Vielen lieben Dank. Das werde ich machen. 

Nur wenn es wegen ausstehender Miete zum Mahnverfahren kommt

Wir kommen immer unserer Miete nach.  Also steht in der schufa nicht drin das wir derzeit ein Mietverhältnis haben?

@Fien1982

Weiß, wie ein Blatt Papier

@fiwaldi

Unser Nachbar meinte er habe sich die Schufa Auskunft geholt und da erde drin stehen das er ein Mietverhältnis mit unserem Vermieter hat. Ich bin total verwundert 

@fiwaldi

Verstehe das nicht.  Angeblich wäre es kein negativ Eintrag aber es würde drin stehen.  

Anforderung einer Schufa-Auskunft nach Mietvertragsabschluss?

Hallo!,

unsere neue Vermieterin schrieb uns dies:

"Die Meinung Ihres Mannes, er persönlich habe nicht unterschrieben, dass auf Wunsch des Vermieters eine Schufa-Auskunft vorzulegen ist, kann nur als Unverständnis der Rechtslage gewertet werden, da Sie in seinem Namen die Mieterselbstauskunft unterschrieben haben. Somit sind Sie verantwortlich für das Beibringen der fehlenden Unterlagen. Für die Einholung der erforderlichen Schufa-Auskunft räume ich Ihrem Mann eine Nachfrist bis zum xx.xx.2015 ein."

Die Vermieterin wollte mich auf einmal doch mit in den Mietvertrag nehmen, bei der Mietvertragsunterzeichnung.(ich war verhindert und nicht dabei), obwohl abgemacht war, dass nur meine Frau in den Mietvertrag kommt, da höchstwahrscheinlich meine Schufa-Auskunft negativ sein würde. Dann hat meine Frau die Mieterselbstauskunft ausgefüllt bei der "Unterzeichnung", ein paar Daten von mir hinzugefügt und die Auskunft unterschrieben der Vermieterin gegeben.(Meine Frau war etwas überrumpelt, da es ja ganz anders lief, als in den bisherigen Telefonaten abgemacht.) Da sagte sie noch zu meiner Frau, dass meine Schufa-Auskunft trotzdem nicht gebraucht wird, auch wenn er mit in den Mietvertrag kommt. Eine Woche später ruft sie an und verlangt doch eine.

Hat sie jetzt ein Recht auf die Schufa-Auskunft meines Mannes? Bzw. welche rechtlichen Konsequenzen können uns bevorstehen? Oder sollten wir ihrer Forderung lieber nachgeben?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?