Sicherheitslücke bei Netflix?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

rechtlich bist du nicht dazu verpflichtet, diese lücke zu melden. wer zeuge eines verbrechens wird, ist verpflichtet, dies zu melden. also mord und totschalg, geiselnahme etc.

bei einem ggf. groß angelegten betrug könnte man von einer rechtlichen verpflichtung ausgehen, das würde aber vorrausetzen, dass du von diesem betrug weißt. bisher ist es eine unentdeckte sicherheitslücke. mehr nicht.

wenn du es selbst ausprobiert hast, dann ist das keine schwere straftat, unterliegt also nicht der meldepflicht.

hast du diese sicherheitslücke bereits weiter getratscht, oder vielleicht sogar verkauft im sinne von "du gibst mir nen zwanni, dafür verrate ich dir wie du für lau netflixen kannst" dann brauchst du das auch nicht melden, da du als verdächtiger einer straftat nicht verpflichtet bist, dich selbst zu belasten.

wie gesagt. das sind die rechtlichen aspekte. die moralischen schauen deutlich anders aus.

ich an deiner stelle würde mich mal mit netflix in verbindung setzen und ganz dreist fragen, was es ihnen wert ist, dass du ihnen diese sicherheitslücke verrätst, damit sie sie stopfen können.

hat n kumpel von mir auch gebracht. seiner zeit mit sky... die haben ihm gedroht, ihre anwälte auf den hals zu hetzen, wenn er es nicht so sagt... er hat sich einfach geweigert und sich auf sein recht berufen, nichts zu sagen.

darauf hin hat man in der rechtsabteilung bei sky beschlossen, ihn wegen des erschleichens von leistungen anzuzeigen. ergebnis: ermittlungen eingestellt. warum sollte auch jemand bei sky schwarz sehen, wenn er ein abo hat?

lg, Anna

ja du bist verpflichtet und nein darf man dir hier nicht sagen.

Außerdem könnte es erschleichen von Leistungen sein und damit zivilrecht

ja du bist verpflichtet

Nein, man ist dazu nicht verpflichtet.

Außerdem könnte es erschleichen von Leistungen

Das kann man nicht pauschal sagen und muss im einzelnen bewerten werden.

@medmonk

doch kann man, steht in den agb von Netflix. und dann steht da KÖNNTE. auf jeden Fall eine scheiß Idee

@rikks
doch kann man, steht in den agb von Netflix

In die AGB kannst du alles Mögliche reinschreiben.

und dann steht da KÖNNTE.

Mein Fehler, wurde von mir überlesen.

@medmonk

richtig. und das bewusste ausnutzen von bugs ist ein legitimer Grund, den Account zu löschen.

@rikks

Dass das Ausnutzen von Sicherheitslücken auch irgendwelche Konsequenzen hat oder haben kann, sollte eigentlich jedem klar sein. Es ging mir lediglich um das Melden solcher Lücken.

@medmonk

siehe agb. Du bist zum Melden verpflichtet.

Was möchtest Du wissen?