Sicherheitsdienst Geschenke annehmen

5 Antworten

ich glaube polizisten dürfen das nicht, weil sie beamte sind. beamte dürfen generell keine geschenke annehmen wenn in irgendeiner form bestechlichkeit da zu sein scheint. beim sicherheitsdienst sollte das kein ding sein

Wenn es nicht ausdrücklich im Arbeitsvertrag untersagt wurde, dann sehe ich persönlich darin kein Problem. Ladendetektive bekommen auch meistens eine Fangprämie.

Muss aber versteuert werden!

@Rambazamba4711

Fangprämien gibt es kaum noch bzw garnicht mehr da dies dazu geführt hat das Detektive kunden etwas untergejubelt haben und damit einen "Diebstahl" aufgedekt haben.

am besten immer in Rücksprache mit dem betrieb zumindest im Wachbuch vermerken und eine Unterschrift von der Person mit dazu packen dann bist du abgesichert

Das ist doch sicher ein privater und kein staatlicher Sicherheitsdienst. Somit dürfen auch Geschenke angenommen werden.

Strafbar -im Sinne des StGB- ist dies für den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes prinzipiell nicht.

Jedoch könnte ein Verstoss gegen den Arbeitsvertrag vorliegen. Dies ist aber dann keine Straftat im juristischem Sinne.

Die Frage ist nur, wem das Geld zusteht! Das klingt zwar spitzfindig, kann aber bei kleinlichen Arbeitgeber arbeitsrechtliche Folgen haben.

Verhindert er den Einbruch "in Ausübung seiner Tätigkeit" ist dies eine Handlung die mit seiner vertraglichen Arbeitserfüllung zusammnhängt. Streng genommen steht diese "freiwillige Prämie" dem Sicherheitsunternehmen zu.

Juristisch könnte man daraus eine Unterschlagung konstruieren.

Ihr seit ja keine Beamten. Dann sollt so eine "Prämie" erlaubt sein. (Aber bei der Steuer angeben!!!)

Was möchtest Du wissen?