Shpock kauf, muss ich Paypal Zahlung akzeptieren?

5 Antworten

Lass Dich nicht darauf ein. Entweder er überweist oder er holt persönlich ab. Alles andere bringt für Dich nur Ärger. Nur Geld auf Deinem Bankkonto ist sicher.

Es gibt eine Möglichkeit bei Paypal, so dass das Geld nicht zurück genommen werden kann. Das sind Family Zahlungen. 

Und das verstößt gegen die Richtlinien.

Die Zahlungsbedingungen gibst Du als Verkäufer vor, nicht umgekehrt.

Allerdings macht man das schon im Angebot, damit es später nicht zu Meinungsverschiedenheiten kommt.

Der Fernkauf hat immer ein paar Risiken auf beide Seiten. Da sich ja Käufer und Verkäufer ja nicht persönlich kenne, geht das nur mit Vertauen (heißt aber nicht das man blöd oder gutgläubig sein muss).

Paypal bietet eine Art Versicherung an. Wenn ein Käufer etwas bei Paypal bezahlt, kann er unter Umständen sein Geld zurückbekommen wenn es nicht verschickt worden ist oder defekt ist.

Umgekehrt sind leider schon viele Käufer betrogen worden, die Geld auf ein Konto überwiesen haben und die Ware nie bekommen haben.

Deswegen bei Paypal immer versichert versenden und den Versandbeleg gut aufheben.

Das musst du nicht akzeptieren.

Der soll die Ware gefälligst abholen.

Falls du Ware versenden willst, stell das Angebot bei www.ebay.de oder www.amazon.de ein.

Was möchtest Du wissen?