SF-Rabatt Übertragung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist genau so, wie's in den Tarifbestimmungen (TB 26) aufgeschrieben ist. Für die Übertragung des SF-Rabattes von Deiner Mutter auf Dich ist es jedoch unerheblich, ob Du schon einmal einen eigenen Rabatt auf den Ehemann übertragen hast. Dir können so viele schadenfreie Jahre übertragen werden, wie Du selbst seit Führerscheinbesitz "erfahren" haben könntest. Beispiel für den Sinn des von Dir zitierten Satzes: Mutter hat SF 30, Du hast den Führerschein seit 25 Jahren, so kann Dir die SF 25 übertragen werden. Bei einer eventuellen Rückübertragung auf die Mutter im selben Jahr kann dann nur noch die SF 25 rückübertragen werden, nicht wieder die SF 30.

Hallo Karima79,

die Prozente es Wagens, der über deine Mutter versichert ist, kannst du in sofern beanspruchen, wie du den Führerschein hast respektive wann der Vertragsbeginn war - unter Berücksichtigung möglicher belastender Haftfpflichtschäden. Der Rabatt, den du vor einigen Jahren auf deinen Mann übertragen hast, bleibt davon unberührt.

Solltest du allerdings die deinem Mann übertragenen Prozente wieder beanspruchen wollen, so geht das nur ab dem Zeitpunkt der letztmaligen Übertragung. Denn die Übertragung eines Schadenfreiheitsrabattes ist unwiderruflich.

LG vom Polarfuchs

Was möchtest Du wissen?