SF Klasse Halter oder Versicherungsnehmer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stimmt, es ist verwirrend.

Den SFR bekommt immer der VN, also der Vertragspartner der Versicherung.  Wer Halter vom Auto ist, interessiert nicht. Hauptsache das Auto ist irgendwo versichert und dieser VN hat einen Führerschein. Du mußt das Auto nicht selbst fahren, jedoch stehst du für die Beiträge gerade und mußt den Fahrer bei der Versicherung angeben.

Der Halter bekommt die Knöllchen zugeschickt und die böse Post. Weil seine Anschrift bei der KFZ Zulassungsstelle hinterlegt ist.

Die SF-Klasse bezieht sich immer auf den Versicherungsnehmer und nicht auf den Halter.

Wie du aber selbst schreibst: Es ist oft teurer, wenn Halter und Versicherungsnehmer verschiedene Personen sind. Wenn ihr unter der gleichen Anschrift gemeldet wärt, wäre das ein geringeres Problem, denn bei Lebenspartnern in häuslicher Gemeinschaft ist das oft egal.

Lasst euch am besten mal die einzelnen Varianten durchrechnen.

Vielleicht ist es ja auch möglich, deine schadenfreien Jahre auf deine Partnerin zu übertragen. Diese kann aber nur die Jahre übernehmen, die sie aufgrund ihres Führerscheines erfahren konnte.. und für dich wären die Jahre dann weg. Bei einer eventuellen Trennung könntest du sie nicht zurück fordern.

Ja, ich versteh es nur nicht so ganz..wenn ich jetzt 30 Jahre immer nur Autos auf mich versichere, sie aber nie halte und nie damit fahre, krieg ich trotzdem die Rabatte für meine unfallfreien Jahre, obwohl ich nie gefahren bin. Klar, ich hab auch nie einen Unfall gebaut (im besten Fall, wenn die Halter das auch nicht machen), aber ich finds ein bisschen verwirrend ..

Wir haben schon einiges durchgerechnet, wenn ich bei der gleichen Adresse gemeldet wäre, wäre ja das ganze kein Problem und ich kann es alles auf mich laufen lassen und gut is. Aber aufgrund meiner viel schlechteren Regionalklasse (ich bin ja noch woanders gemeldet) wäre der Beitrag noch um einiges höher als mit Versicherungsnehmer und Halter verschieden.

@bimbl93

Das ist halt so, du bist seit 30 Jahren VN, also Vertragspartener /Kunde der Versicherung. Wer Halter vom Auto ist, interessiert nicht. Hauptsache das Auto ist irgendwo versichert und dieser VN hat einen Führerschein. Du mußt das Auto nicht selbst fahren, jedoch stehst du für die Beiträge gerade.

Die Versicherung richtet sich nach dem Vertragspartner, also nach dem Versicherungsnehmer.

es wird immer die SF-Klasse des Versicherungsnehmers verwendet. Wer der Halter ist spielt keine Rolle

Was möchtest Du wissen?