SEPA Zahlungsverfahren und alter Überweisungsträger - Frage

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Privatpersonen können bis 2016 immer noch mit Kontonummer und Bankleitzahl überweisen. Das mit der Überweisung ist also kein Problem. Die Bank schreibt das dann selbst in Iban und Bic um.

Du kannst noch die alten Überweisungsträger nehmen. Es gibt hier eine Übergangsfrist von zwei Jahren.

Du kannst den Überweisungsträger noch nehmen.

Bei der Sparkasse wird zum Beispiel wie folgt verfahren (bei anderen Kreditinstituten bestimmt auch):

"Für Verbraucher/Privatkunden

Eine Sonderregelung ermöglicht es Privatkunden, bis Februar 2016 Überweisungen innerhalb Deutschlands statt mit der IBAN wie gewohnt mit Kontonummer und Bankleitzahl durchzuführen. Ihre Sparkasse wandelt die Angaben dann für Sie in die IBAN um.

http://www.sparkasse.de/service/sepa-aenderungen-verbraucher.html

Noch kannst Du die alten Daten nehmen. Wenn Du eine online-Überweisung machst, so nimmt Deine Bank gleich die richtigen, neuen Daten.

Was möchtest Du wissen?