Sennheiser Kopfhörer kann bei Amazon nicht erstattet werden wegen Mängel, weil Garantiezeit angeblich abgelaufen ist?

5 Antworten

Zunächst hat Rückgaberecht als frweilillige Lesitung nichts mit gestzl. Gewährleistung des Händlers zu tun.

Dann ist Kabelbruch ausnahmlos unsachgemäßer Behandlung geschuldet: Die wickelt man eben nicht um den Kopfhörer :-O

Dann greift nach 6 Monaten die Beweislastumkehr: Du musst beweisen, dass der Mangel bereits beim Kauf bestand. Und genau das tat er eben nicht, da er monatelang funktionierte, bis du das Kabel selbst geschrottet hast.

Alles rechtens, und da dir das "wieder mal" passierte, solltes du endlich mal die Behandlung deines Kopfhörers überdenken - selbst der bekannt großzügige Händler Amazon will Geld verdienen, keine Sennheiser CX 400 alle paar Monate kostenfrei neu liefern müssen :-O

G imager761

Langsam langam. Hier gibt es zwei Dinge zu unterscheiden. Gegenüber den Händler gibt es eine Gewährleistungsfrist, d.h. eine Frist innerhalb der Mängel die beim Kauf vorgelegen haben reklamiert werden können. Diese Frist beträgt 2 Jahre. Innerhalb der ersten 6 Monate liegt die Beweislast beim Verkäufer, d.h. es wird vermutet, das der Mangel schon vor den Kauf vorgelegen hat. Danach kehrt sich das um und Sie müssen beweisen das der Mangel schon vorlag.

Davon zu unterscheiden ist eine Garantie. Sennheiser gibt auf seine Produkte eine Garantie, damit hat Amazon nix zu tun. Eine Garantie ist eine freiwillige Selbstverpflichtung, in diesen Fall des Herstellers. Und die Garantiezeit ist auch noch nicht abgelaufen.

Da die ersten 6 Monate der Gewährleistungsfrist um sind, ist die Herstellergarantier hier für Sie die bessere Wahl.

http://de-de.sennheiser.com/service-support-kontakt-servicepartner-weltweit?country=Germany






Lesen hilft: Auch Sennheiser schiesst bei seiner 24-Monats-Garantie ausdrücklich "Mängel durch unsachgemäßen Gebrauch (z. B. (...) mechanische Beschädigungen)" aus :-O

http://de-de.sennheiser.com/service-support-services-garantiebedingungen

Und genau das ist gemeint, wenn man das Kabel solange verdrillt um den Kopfhöhrer wickelt, bis es nach gute einem haben Jahr dann endlich mal bricht, und das "wieder einmal" (ja warum denn bloß bei ihm?) :-O

Auch Sennheiser wird feststellen, dass es nur hochwertige Kabel hier wie auch bei allen seiner Kopfhörern verbaut sind die bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eben halten. Und zwar länger als es die Garantiezeit verspricht :-O

Nun müsstest Du nachweisen, das der Mangel schon beim Kauf vorgelegen hat. Gewährleistung ist immer nur 6 Monate, wenn nichts anderes vereinbart wurde. Wenn die Garantie des Herstellers länger ist, musst Du dich an den Hersteller wenden.

Gewährleistung ist immer zwei Jahre, was anderes kann man gar nicht vereinbaren. Schau ins BGB.

@dl4he

Das sei dir empfohlen: http://dejure.org/gesetze/BGB/476.html

Ein Blick in das Gesetz vermeidet nämlich Geschwätz und dient der Rechtsfindung, bevor man andere hier zu belehren versucht :-O

Richtigerweise (!) gilt die Vermutung, dass ein Mangel bei Kauf bestand, eben nur 6 Monate. Und auch nur insoweit, wie "diese Vermutung  mit der Art des Mangels nicht unvereinbar" wäre :-O

Demnach muss der Käufer erstens beweisen, das das Kabel bei Kauf schon defekt war (kann er nicht) oder es zweitens nur an der Qualität des Kabels (Materialfehler) liegt, nicht rtwa an seiner unsachgemäßen Behandlung, dass es (wieder einmal!) brach :-O

Das Gutachten möchte ich lesen, dass zu diesem Ergebnis käme :-)

Da es sich um einen Mangel handelt - jetzt mal außer Acht gelassen, ob du ihn verursacht hast - gilt kein Rückgaberecht, sondern das BGB. Du hast zwei Jahre Gewährleistung. allerdings (und das ist wohl gemeint) trägst du nach Ablauf von sechs Monaten die Beweislast, dass der Mangel beim Kauf bereits vorhanden war. Das wird schwer möglich sein, besonders, weil das ja nicht die erste Reklamation war.

Schreib den Amazon Support an und hoffe auf Kulanz, dass sie das Produkt ersetzen. Aber da der Kabelbruch nicht schon bei Versand vorlag kann es gut sein, dass sie das Kabel nicht zurücknehmen, da alles auf unsachgemäße Handhabe deinerseits andeutet

Was möchtest Du wissen?