Seminar während Ausbildung?

4 Antworten

Ja, dein Arbeitgeber kann die Teilnahme anordnen. Und es wäre auch absolut nicht klug, wenn du dich weigerst oder herumdiskutierst!

"Unwohl fühlen" - das wäre ein Problem, wenn das auf den gesamten Beruf und jede einzelne Minute im Unternehmen zutreffen würde. Bei ein paar Tagen Seminar hingegen gilt da: reiß dich einfach mal zusammen!

Im Beruf und im Leben allgemein gibt es immer wieder Situationen, Aufgaben und Zeiten, wo man etwas tun muss, was einem keine Freude bereitet, was sich unangenehm anfühlt. Niemand geht gern zum Zahn- oder Frauenarzt, niemand steht darauf, stundenlang in Behörden zu warten und sowas wie Bewerbungsgespräche oder das Eingestehen von Fehlern und Ärger dafür vom Chef bekommen sind auch keine Situationen, bei denen Menschen vor Freude in die Luft springen.

Da muss man sich einfach mal zusammenreißen und es halt trotzdem durchziehen! Das schöne dabei: wenn man solche unangenehmen Situationen endlich hinter sich gebracht hat, euphorisiert das gar nicht so selten ziemlich und man fühlt sich danach richtig glücklich und stark ;).

das Seminar gehört zur Ausbildung - das must über dich ergehen lassen

Im Grunde wirst du dich schon weigern können. Aber das wird keinen guten Eindruck machen.

Er kann Dich zwingen

Was möchtest Du wissen?