Selbstständigkeit mit Drechslerarbeiten

5 Antworten

Du kannst ein Kleingewerbe anmelden. Kostet maximal 50 €. Wenn du wenig Umsatz und Gewinn machst (wovon ich mal ausgehe), bist du auch nicht zur doppelten Buchführung verpflichtet, d.h. der Papierkram hält sich in Grenzen. Lies dir zum Einstieg mal das hier durch: http://www.gruenderlexikon.de/kleingewerbe

  1. Man kann kein Kleingewerbe anmelden, lediglich ein Gewerbe. Ob dieses dann zur steuerrechtlichen Klein-Unternehmer-Regelung führt wird im späteren Verlauf mit dem für Dich zuständigen Finanzamt geklärt.

  2. Kein Eigenkapital, dann sehr schlechter Start in die Selbständigkeit. Bist Du Unternehmer dann benötigst Du, wie von Dir erwähnt entsprechende Ausstattung und viel wichtiger... Du benötigst auch noch entsprechende Finanzmittel (Rücklagen) um für Deinen eigenen Lebensunterhalt aufkommen zu können.

  3. Um entsprechende Gelder erhalten zu können benötigst Du einen aussagekräftigen Businessplan. Zu diesem Businessplan gehören Marketingplan, Liquiditätsplan, Rentabilitätsplan und natürlich die Informationen welche zeigen dass Dein Vorhaben tragfähig ist.

  4. Fördermittel werden immer über Banken beantragt. Es gibt die sogenannten Existenzgründer Darlehen, In der Regel werden die bei der Kfw über die Hausbank beantragt. Das ist mühselig, mit vielen Hürden und somit auch mit viel Arbeit verbunden.

Alternativ kannst Du Dein Vorhaben auch in den diversen Crowfunding Portalen vorstellen oder auch bei sogenannten Start Up Treffen entsprechenden Kapitalgebern vorstellen. Wobei hier in der Regel auf IT oder Web ausgerichtete Unternehmen Ausschau gehalten wird.

  1. In der Regel wird es sehr schwer über Banken an die entsprechenden Mittel zu gelangen. Sicherheiten sollten zudem vorhanden sein und wie gesagt, das Konzept muss überzeugen.

Verkauf sie auf Amazon.

ich wollte wenn dann neben meinem harz 4 eine selbständigkein... damit wäre ja dann mein lebensunterhalt gesichert...

bekomm ich dann überhaupt diese Gründerzuschüsse?? und wie würde das dann ablaufen??

okay... vielen dank für die rasche Antwort...

diese Seite habe ich mir schon mal durchgelesen...

an ein Kleingewerbe hatte ich auch schon für den Anfang gedacht...

wie sieht es denn mit Zuschüssen oder ähnlichem aus?? da ich kein Eigenkapital habe, kann ich mir ja keine Drechselbank und das dazugehörige Werkzeug und Zubehör leisten...

Was möchtest Du wissen?