Selbstschuldnerischen Bürgschaft-Was bedeutet das?

4 Antworten

Du solltest "Nein" ankreuzen.

Eine selbstschuldnerische Bürgschaft ist eine Alternative zur Kaution, die man dem Vermieter überweist. Eine Person oder eine Bank verpflichtet sich hierbei, für alle Schulden aus dem Mietvertrag zu haften.

Selbstschuldnerisch ist die Bürgschaft, weil der Bürge so behandelt wird, als wenn er selbst Schuldner (in diesem Fall Mieter) wäre. Der Vermieter braucht daher nicht zu warten bis der Mieter nicht mehr zahlen kann, sondern kann sich auch direkt selbst an den Bürgen wenden (siehe § 771 BGB).

Das bedeutet eine Bank würde die Mietkaution als Bürgschaft übernehmen,wenn Du die Kaution vom Amt bekommst dann dort nein ankreuzen,auch wenn Du sie selber zahlst.

https://www.mietkautionsbuergschaft.eu/ (Mit APUS Browser)

Mit Nein - Das würde bedeuten dass du eine Bankbürgschaft für die Kaution erhälst. Was ja hier nicht der Fall ist

DANKE :)

Kreuzen Sie "nein" an! Eine Bank stellt Ihnen keine Bürgschaft; das Amt wird hier in bar einspringen müssen.

Was möchtest Du wissen?