selbstgemachtes auf einem Markt / Basar verkaufen

1 Antwort

Da ein Markt bei so wenig Ausstellern kaum ein nach § 69 GewO festgesetzter Markt sein wird, brauchst du eine Reisegewerbekarte (§ 55 GewO). Wenn du die von deinem Gewerbeamt bekommen hast, meldet sich auch das Finanzamt bei dir mit einem Fragebogen zur steuerlichen Erfassung. Da kannst du auch die Kleinunternehmerregelung (§ 19 UStG) in Anspruch nehmen, nach der du von deinen Kunden keine MwSt erheben und an das Finanzamt abführen musst. Am Ende des Jahres gibst du eine Einkommensteuererklärung mit Einnahme-Überschuss-Rechnung aus dem Gewerbe ab. Da wird dann die EkSt festgesetzt, wenn deine Gesamteinkommen über 8.130 € liegen....

Und dann brauchst du einen Gesundheitspass für den Umgang mit Lebensmitteln... (gibt´s beim Gesundheistamt).

Da die Lebensmittel selbst gemacht sind, wird es um eine Sondergenehmigung für die Küche nicht gehen. Nur dann dürfen nach Abnahme durch das entsprechende Amt (z.B. Veterinär-Amt in Niedersachsen) Lebensmittel für den Verkauf produziert werden.

Danke sehr für Deine Antwort!

Danke sehr für Deine Antwort

Was möchtest Du wissen?