Selbstbeteiligung 500€, wann zahle ich die?

6 Antworten

Der Schaden wird lt Kostenvoranschlag oder Gutachten finanziell ermittelt. Mit der von der Versicherung freigegebenen Summe minus deiner 500 €, lässt du dein Auto reparieren. Wenn du eine Werkstatt findest die es für den Preis macht, bist du gut raus. Unterschreibst du eine Abtrittserklärung , rechnet die Werkstatt nach Gutachten ab und du musst die 500 € noch zahlen. Es ist deshalb besser sich eine Werkstatt zu suchen die das Auto repariert ohne das Gutachten zu kennen. Was es kosten soll weißt du ja. Lass dir das Geld auszahlen. Du wirst das ohne MWSt erhalten. Dann reichst du die Werkstattrechnung nach und bekommst die angefallene MWSt erstattet. Alles rechnet sich unterschiedlich je nachdem ob Schadenhöhe 501 oder 10000 €.

Du zahlst bei Abholung des Wagens. Die Versicherung teilt der Werkstatt mit, welche Selbstbeteiligung Du hast und diese wird dann bei Abholung fällig.

Du zahlst deine Rechnung,wenn du dein Fahrzeug abholst. Was du für Ansprüche an deinen Versicherer hast, ist dem KFZ-Betrieb egal.

Wenn du nicht zahlen kannst, bleibt dein Auto dort stehen, und du zahlst pro Tag 10 - 15 € zusätzlich.

Das kommt wie immer auf den Karosseriebauer/Lackierer an.

Wenn Vorauskasse/Abtretung vereinbart wird, wird so bezahlt, wie es vereinbart wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kommt drauf an was mit der Werkstatt vereinbart wurde...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?