Sehr schnell 7000€ verdienen ?

5 Antworten

Da hilft nur weiter Jobben und sparen. Vielleicht kannst du ja noch Verwandte fragen, ob sie noch ein bisschen was dazu geben.

So schnell gehts dann halt leider nicht mit beidem. Vielleicht machst du dann erst mal den Führerschein und hast halt vorerst kein eigenes Auto.

Ich hab das damals alles von Erspartem bezahlt. Hatte zur Konfirmation damals von meinen Großeltern ein Sparbuch bekommen, auf dass sie seit meiner Geburt eingezahlt hatten. Auf diese Summe habe ich dann selber immer weiter angespart. So konnte ich mir diese Sachen wie Auto und Führerschein und später auch die Ausstattung für die erste Wohnung ohne Probleme leisten.

Es ist immer sinnvoll langfristig zu planen. Klar kann man die Zukunft nie komplett planen, aber eine gewisse gesparte Summe zu haben, ist nie verkehrt.

Mit etwas Glück und Einsatzbereitschaft kann es klappen, allerdings schwierig in Deutschland. Versuche dich als Ferienarbeiter in der Industrie im schweizerischen Zollraum. Nach dem Abi habe ich in Schaan/Liechtenstein bei Ivoclar Vivadent drei Monate Schichten geschoben. Dabei kamen monatlich 4'500 bis 5'500 CHF rum nach Steuern und Abgaben (entsprachen damals 3'500-4'200 Eur). Lebenshaltung ist da nicht unerheblich, bin aber mit 1'200 Franken klargekommen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kam der Wunsch denn so plötzlich? Ich wusste schon ganz früh, dass ich mit 18 meinen Führerschein machen möchte und habe dann schon etwas von meinem Taschengeld gespart. Als es soweit war, konnte ich den Führerschein machen. Mein 1. Auto hat dann ca. 900 Euro gekostet. Gekauft 1 Jahr nach dem Führerschein, weil ich erst noch sparen musste.

Für 7000 netto arbeitet so mancher voll Berufstätige 2,5 bis 4,5 Monate.

Das kannst du nicht mal eben so verdienen undda die meisten Berufstätigen auch noch so Ausgaben wie Lebensmittel und Miete haben, haben die so ne Summer auch nicht unbedingt immer zum verleihen irgendwo rum liegen.

Entweder du schraubst die Ansprüche runter oder du versuchst dein Glück bei den Verwandten(leihen nicht schenken) oder du wartest noch ein bisschen.

Mit 450 schaffst du das in etwa 15,5 Monaten.

Rein theoretisch

@dieLuka

rechnerisch ja. Aber Urlaub Sachen Ausgaben für Ausbildung...... musst du da schon abziehen. Wenn er dann 50% ausgibt, verdoppelt sich rechnerisch die Zeit. Das sollte mit rein theoretisch ausgedrückt werden.

@martinreschke

Du missverstehst meine Aussage. Das es ausgaben gibt ist klar. Ich sprach bei den Berufstätigen aber von Arbeitsmonaten um die Summe zu erreichen, nicht von Monaten um diese frei Verfügbar zu haben. Zwei völlig unterschiedliche Konzepte. Letzteres ist so individuell das es bei dem ein oder anderen JAhre dauern kann, trotz vollzeit Job.

Bei den 15,5 Monaten beziehe ich mich auch auf die Aussage des Fragestellers der von einem Nebenjob spicht aber nicht von Ausgaben/Haushaltsgeld. Da gehe ich durchaus davon aus das er keine Verpflichtenden Ausgaben von dem Geld tätigen muss sondern das es zu 100% zur eigenen Verfügung steht. Das ist üblicherweise die intention eines Nebenjobs.

@dieLuka

Ok. Seine Frage sagte aus dass er noch gar nicht Fahrschule machen kann, altersmässig und er einen Nebenjob anstreben würde. Das zeugt wirklich von Selbstüberschätzung unserer Jugend. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sein Lehrherr dafür eine Genehmigung gibt. Das Durchhaltevermögen ist ein anderes Blatt. Ob er in der Zeit wirklich das Hotel Mama nutzen kann? Vielleicht muss er mal weit weg zur Ausbildung. Spätestens dann gehen seine Träume nicht mehr auf. Es ist jedenfalls positiv, wenn er in die Richtung denkt. Das Leben ist sein Lehrmeister. Träumen ist gut. Die Erfüllung steht in den Sternen.

@martinreschke

Da steht doch das er den Nebenjob schon hat.

Von Azubi steht da aber nix. Ggf ist es schüler oder Student.

Wir zb haben als Großeltern allen 3 Enkeln mit der Geburt ein Konto angelegt welches mit dem 18. Geburtstag fällig wird und bis dahin mit kleinen Raten gefüllt ist, so dass die Fahrschule und ein Anfangsauto raus kommt. Frage deine Grosseltern ob sie auch für dich was übrig hatten. Für deinen weiteren Lebensweg kann ich dir nur sparen ans Herz legen. Von oben fallen keine gebratenen Tauben.

Was möchtest Du wissen?