Schwierige Situation in der Arbeit - Familienbetrieb, "Chefin" redet dem Chef dauernd rein

3 Antworten

Im Zweifelsfall wird er sich wohl eher für seine Frau entscheiden. Vielleicht hat sie ja auch das Sagen, weil sie das Geld hat.

entweder erwischst du ihn allein und kannst ihm dann erklären, das du schwierigkeiten hast, weil du von den beiden unterschiedliche anweisungen bekommst und es allen recht machen möchtest. das du dadurch natürlich zögerst und deshalb unkonzentriert wirkst.

oder du sprichst ihn an, das du ein vier augen gespräch mit ihm möchtest.

erzähl, das dir das familäre gefällt, das gemeinsame mittagessen, aber du noch nicht einschätzen kannst, wer der chef ist und du etwas angst vor der chefin hast.

vorallem solltest du mutig sein und den mund auf machen, auch bei der chefin. lieber eckt man mal an, als das man ruhig ist.

bei mir war es zum glück so, das der juniorchef klarmachte, das er die anweisungen gibt und nicht sein vater.

zwar machte der senior trotzdem weiter, wie er für richtig hielt, aber wir lehrlinge hielten uns an die richtigen anweisungen. wir hatten damit gleich gelernt, wie es früher gemacht wurde und wie man es heute macht.

Mach erst einmal 6 Wochen krank. Müssen Sie komplett zahlen..

Dann hast du Selbstbewusstsein getankt.

und dann arbeite nur noch mit 50 % Arbeitskraft um sie zu ****

dann sehen sie was sie haben

wenn sie kündigen chillst halt mit ALG I

Was möchtest Du wissen?