Schwester wurde zu Lebzeiten ausgezahlt und hat sich damit abgefunden.

3 Antworten

Wenn sie sich abgefunden hat,dann hat sie auch kein Anspruch mehr. Gruß

Goggel mal Erbschalft!

Ein Pflichtteilsverzicht durch die Schwester bedarf zu Lebzeiten der notariellen Beurkundung. Pauschale Behauptungen im Testament führen hingegen nicht dazu, das der Pflichtteil entfällt.

Eine Schenkung kann mit der Auflage erfolgen, das der Beschenkte sich das Geschenk auf den Pflichtteil anrechnen lassen muß. Allerdings wäre die Schnenkung nachzuweisen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/2315.html

dass sie sich damit abgefunden hat.

Der Pflichtteil entsteht erst mit den Erbfall. Insoweit kann man sich nicht schon vorher damit abfinden.

sie sollte damit auf den pflichtteil eben verzichtet haben, sonst macht ausszahlen doch keinen sinn?

Was möchtest Du wissen?