Schwarzfahren falsche Personalien..habe angst

5 Antworten

Zumindest ein Zeuge weiß wie du aussiehst und er hat den Namen deines Bruders. Ein Bild von dir wird sich irgendwo im Netz (FB?) finden. Ich würde dich kriegen und dann wird es richtig teuer. Zahl lieber und lern was daraus.

Jetzt musst du mit den Konsequenzen leben :/

Mach soetwas einfach nicht mehr und kauf dir ne karte ;)

Warscheinlich bekommt dein Bruder etwas Anschiss, weil er die Karte nicht als verloren gemeldet hat, machen können die Bahnleute aber nichts. Seine Karte wird dann natürlich gesperrt und er muss sich ne neue besorgen.

Ja sollte klappen, allerdings werden die misstrauisch, falls sie es prüfen, dass dein Bruder keine neue Abo Karte anfordert.

Haben wir auch gedacht, aber er kann ja sagen dass die ihn wieder gebracht wurde weil da ja Adresse steht und Name 

...dein Cousin wird auf jeden Fall mächtig Ärger bekommen, den er hat das verlorengegangene Abo nicht rechtzeitig gemeldet! Tja...! Schwarzfahren zahlt sich nicht aus!

Ja aber er sagt dass die Karte ihn wieder gebracht wurde nach einem Tag, da er sie im Bus verloren hat und Jemand die vorbei gebracht hat

@Kolonbine

...das hört sich alles andere als glaubwürdig an!

@Kolonbine

Erst soll jemand mit der Karte schwarz gefahren sein und sie dann dem Besitzer zurückbringen? Alles andere als glaubwürdig.

schwarzfahren - meine rechte?

ich bin schon öfter schwarzgefahren und hab auch schon eine anzeige hinter mir, jetzt hab ich aber ein paar fragen, weil ich im internet auf 8402843 verschiedene aussagen treffe. wäre echt schön wenn ich mal eine aktuelle, wahrheitsgemäße antwort bekomme, denn ich will unbedingt über meine rechte bescheid wissen!(:

wenn ich dem schaffner sage, dass ich keine karte habe und auch keinen ausweis bei mir trage (ich bin 15 und somit nicht ausweispflichtig, wenn ich das richtig sehe?) muss ich normalerweise einen zettel ausfüllen, der auskunft über meinen namen, geburstdatum und wohnort gibt. letztens dachte der schaffner, ich hätte falsche personalien angegeben und hat mich nochmal alles abgefragt, um zu sehen, ob ich noch wusste, was ich aufgeschrieben hatte. MUSS ich ihm in diesem moment antworten? denn im prinzip hab ich ihm ja meine personalien schon gegeben?

wenn ein schaffner will, dass die polizei hinzugezogen wird, wie sind seine rechte mich im zug/am bahnhof festzuhalten oder mitzunehmen? und was darf die polizei, wenn sie da ist? ist sie nur zur personalienfeststellung da, wie machen sie das, müssen sie mich danach laufen lassen?

wenn ich NICHT in meinem wohnort bei der polizei lande, dürfen sie mich festhalten und z.b. meine eltern anrufen, mich abzuholen? denn wenn sie mich gehen lassen, kann es ja sein, dass ich schwarz wieder zurück fahre, vorallem wenn die polizei mich durchsucht hat und weiß, dass ich kein geld habe. oder darf ich eigenverantwortlich gehen ? würde mich brennend interessieren!

danke schon mal für antworten (:

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?