Schwarzarbeit! Warum heißt es eigentlich "Schwarz". Die Frage ist ernst gemeint.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil sie im Verborgenen, sprich im Dunkeln stattfindet, daher nicht sichtbar ist, somit schwarz, wie Du schon geschrieben hast. Schwarz im Schatten ist unsichtbar, und in schwarzen Löchern verschwindet eine Unmenge an Materie, in diesem Fall dem Staat vorenthaltene Steuern.

Sehr gute Antwort

das sagt man auch in allen anderen Zusammenhängen mit Illegalität: Schwarzfahren, Schwarzkaufen, der Schwarzmarkt,...

Danke Hoshie. Ist das aber irgendwo nächprüfbar ??

@SarahKlein18

Nee, war ja auch nur eine Idee, wie Du es Dir gewünscht hast. Evtl. mal bei Tante google fragen.

Schwarz steht für "verboten". Oder weiß nicht. Was schwarz ist darf man nicht man darf nicht schwarzfahren. Man fährt ohne Fahrkarte, das ist verboten.

Super, ich hatte noch nach einem Beispiel gesucht! DH

Der Begriff Schwarzarbeit kommt aus dem Handwerk und beschränkte sich ursprünglich auf den heutigen Teilaspekt des selbstständigen Ausführens von Aufträgen durch Personen, die nicht über die notwendigen Voraussetzungen (Meisterprüfung) verfügen

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzarbeit

Weil mancher durch Schwarzarbeit aus den "roten"Zahlen rauskommt und wieder im Plus auf dem konto steht! ...oder so ähnlich...?grins

Hoshie, das stimmt! DH!

Vgl. Schwarzmarkt!

Was möchtest Du wissen?