Schwanger 17 darf ich zu mein Freund ziehen?

5 Antworten

Die Diakonie hat da nichts zu melden, die sind ja keine staatliche Organisation, Behörde, das Jugendamt aber sehr wohl. Wenn Du näher an 18 als an 17 bist, so würde ich dir raten, bei der Oma zu bleiben, das kratzt ja keinen, dein Freund (Kindsvater?) kannst so oft sehen du lustig bist, nach 18 ist das wahrlich Wurscht... Warum schlafende Hunde wecken? Und wenn ihr beide Einkünfte habt, verantwortungsvoll auf die Ankunft eures Kindes vorbereitet seid, wozunoch Jugendamt? Die verkomplizieren eh nur alles und auf ihre Hilfe hätten im nachhinein viele gerne verzichtet... LG, viel Freude und Glück mit eurem Baby! Nx.

Ja das Jugendamt brauch ich nicht, die handelt eh nicht zum Wohl von mir. Im gegenteil, jedes mal was anderes...

@womenofdeath

Landsam glaube ich, du bist beratungsressistent!

DAS JUGENDAMT IST IN DEUTSCHLAND DIE HÖCHSTE INSTANZ FÜR MINDERJÄHRIGE !!!

Und nicht irgendwelche Freunde und auch keine Diakonie.

@Det1965

Dann erkläre mir mal zum welchen Wohl handeln die für mich?

Die machen das was man nicht möchte.

Da die ja zum Wohl des Kindes handeln müssen, müssen die zum Wohle meines Kindes handeln also ist das wieder was anderes.

@womenofdeath

Wie gesagt, lass' die außen vor, warte bis du 18 bist, ansonnsten könne sie dir noch dein Kind wegnehmen... Gründe werden sie mehr als genügende finden, dagegen angehen ist wie gegen eine Wand rennen...

@womenofdeath

Ich habe dir schon zweimal geschrieben, dass es das Beste ist, sich alle zusammen zu unterhalten!

Dein Wohl für dich ist nicht das Wohl für die Allgemeinheit, bzw. entspricht nicht den Richtlinien, mit denen das Jugendamt nun mal arbeitet.

Sei mit bitte nicht böse, abe ich würde dich eher für ne 13jährige Frühpupertierende halten!

Auf Grund deines Verhaltens, welches du durch deine Kommentare hier äußerst, würde ich dich eher nicht mit deinem Freund zusammenziehen lassen. Du bist total unreif - geistig gesehen zumindest.

@Det1965

Also ich war beim Jugendamt und weiß was die gesagt haben!!!!!

Genau unreif?

ich habe dich gefragt zum welchen wohl das Jugendamt handelt? zum Wohl von mir oder zum wohl meines Kindes, welches sein Vater braucht?

So und das Sorgerecht von mein Kind können die nicht wegnehmen weil mein Freund dieses nehmen kann.

also du wenn das baby da ist bist du ja schon fast 18 von daher kannst du ja bis du 18 bist noch bei deiner oma bleiben & später könnt ihr dann ja zusammen zeiehen weil du dann ja noch unterstützt wirst von ihr :)

Wenn deine Eltern/Oma einverstanden sind, ist der Zusammenzug gar kein Problem

Super, mit 17 schwanger. Mensch Mädchen, wolltest du kein eigenes Leben mehr haben?

Wie nah bist du denn an der 18 dran? Vielleicht lohnt es sich, einfach einige Monate zu warten. Außerdem bezweifle ich, dass dir irgendjemand verbieten kann, deinen Freund zu sehen - es sei denn dein Freund ist ein verurteilter Straftäter.

ja sicher mit 20 saß er 9 monate im Bauch lol ist er nicht. Das dauert noch 11 monate bis ich 18 bin

@womenofdeath

Das war ja nur eine "Was-Wäre-Wenn"-Phrase.

Na, 11 Monate sind natürlich ein langer Zeitraum.. du könntest natürlich, weil du selbst Geld verdienst, dich von einem Anwalt beraten lassen, weil der sich höchstwahrscheinlich besser mit solchen Themen auskennt und dir besser helfen kann als alle User auf gf.net zusammen.

Vielleicht fragst du mal deine Oma, möglicherweise kennt die einen Anwalt, den sie schon öfter in Anspruch genommen hat; dann könnte das vielleicht sogar mit einem Telefonanruf geklärt werden.

@Sethiro

sprich wenn ich ein Familienrichter nehme und gegen das Jugendamt vors Familiengericht klage habe ich evtl chance auf ein zusammenzug mit mein Freund?

@womenofdeath

Klagen würde einen enorm langen Zeitraum dauern. Aber wie gesagt, ein Anwalt könnte dich erst einmal über die aktuelle Rechtslage bezüglich deiner Situation aufklären und dir möglicherweise sogar eine gute Lösung vorschlagen.

@Sethiro

Welche rechte?

Die haben doch das Sorgerecht

@womenofdeath

Die haben dir quasi das Sorgerecht genommen, bevor dein Kind überhaupt zur Welt gekommen ist?

@Sethiro

Die haben Mein sorgerecht nicht das meines Kindes

@womenofdeath

Ah, natürlich. Entschuldige, ich bin nicht mehr ganz hellwach.

Nun, dann kannst du aber trotzdem mal einen Anwalt kontaktieren, er könnte dir/euch helfen, einen Kompromiss mit dem Jugendamt zu finden. Bestimmt übernimmt deine Oma bereitwillig die Kosten.

Da deine Oma vermutlich das Sorgerecht hat, hat sie das letzte Wort. Zusammenwohnen muß ja nicht unbedingt Ausziehen bedeuten.

Laut Gesetz hat die Diakonie überhaupt nichts zu melden, dein offizieller "Vorgesetzte" ist das Jugendamt.

Versuch doch mal, alle zusammen an einen Tisch zu bekommen, mit Oma und Freund.

Aber die Diakonie ist speziell auf solche Fälle spezialisiert. Dann Frage ich mich an welchen "wohl" das jugendamt bei mir aufpasst.

@womenofdeath

Ich habe gerade gelesen, dass du die Frage vor 5 Stunden schon einmal gestellt hast.

Du mußt folgendes beachten! Es gibt in Deutschland nun mal Gesetze, das eine betrifft das Jugendamt, welches die "höchste Instanz" füt Minderjährige unter 18 ist.

Und zweitens, du bist nun mal noch keine 18, sondern erst 17. In diesem Alter kann man noch nicht selbst entscheiden, ist nun mal so.

Deine Oma, die vermutlich das vorläufige Sorgerecht hat, wurde von dir gar nicht erwähnt. Was sagt die denn?

Wie schon gesagt, versuche mal Alle an einen Tisch zu bekommen.

Übrigens weis das Jugendamt noch gar nicht, dass du schwanger bist. Hoffentlich hast du das Kind nicht wegen dem geplanten Zusammenzug "gezeugt".

@Det1965

MEine oma hat das doch nicht das Jugendamt hat das Ich darf zum Wohl bei meiner oma wohnen ja

@womenofdeath

Nein mit Sicherheit nicht ich bin grad in Ausbildung und hät ne schwangerschaft nicht gebraucht

Was möchtest Du wissen?