Schulische Ausbildung woher bekomme ich Geld?

11 Antworten

Unterhalt während der Erstausbildung haben die Eltern zu zahlen. Nur wenn diese nicht leistungsfähig sind, käme bei einer schulischen Ausbildung BaföG in Betracht.

Deiner Aussage zufolge hättest du aber alleine schon wegen des Verdienstes deines Vaters keinen Anspruch auf BaföG.

Dann bleiibt es bei deinem Unterhaltsanspruch gegen deine Eltern.

ja genau, dass stimmt. Unterhalt bekomme ich ja auch ein wenig, es ist nur nicht viel, weil meine Mutter Vorrang vor mir hat.

@160611

weil meine Mutter Vorrang vor mir hat

Das ist schlicht falsch. Du bist gesetzlich bevrorechtigt.

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1609.html

Weiter hast du ebenso einen Unterhaltsanspruch gegen deine Mutter!!!

Dein Unterhaltsanspruch gegenüber deinen beiden Eltern beträgt einschließlich Kindergeld 670 Euro.

Wieso hat deine Mutter Vorrang mit dem Unterhalt? Deiner Mutter steht Unterhalt für DICH zu, nicht für sie. Außerdem Kindergeld für dich.

Sie muss dir das Geld allerdings nicht geben, wenn du theoretisch noch bei ihr wohnen könntest.

Du hast also nur 3 Möglichkeiten:

- Zieh zu deiner Mutter zurück

- Verhandel den Unterhalt und das Kindergeld mit deinen Eltern

- Such dir noch nen Nebenjob.

zB im Trennungsjahr? Klar hat da auch die Mutter Recht auf Unterhalt.... aber ob das eine oder andere da jetzt Vorrang hat, weiß ich nicht.

@KateJoann

Die Kinder haben immer Vorrang, das wurd irgendwann vor paar Jahren mal geändert.

Es ist aber nunmal leider so, dass man nicht das Recht hat, auszuziehen wie es einem passt, nur weil man 18 ist. Ich war mit 22 mal arbeitslos, direkt nach der Ausbildung. Da hab ich schon 3 Jahre nicht mehr bei meinen Eltern gewohnt.

Selbst da hieß es, mit steht (außer meinen 430 € ALG1) nichts zu, ich soll doch bitte wieder zu meinen Eltern ziehen... Außer sie zahlen mir FREIWILLIG die Miete.  Wird hier nicht anders sein....

@ShinyShadow

Wenn du schon einmal ausser Haus gewohnt hat, greift bei ALG II aber nicht mehr die U25 Regelung, dass du zu Hause wohnen musst.

Meine Mutter arbeitet nur auf 400 euro. Aus dem Grund muss mein Vater erst für meine Mutter aufkommen und ich stehe an 2. Stelle. Habe schon nachgefragt

Garnicht, wenn der Gesetzgeber bereits das Einkommen deines Vaters überprüft hat ist er der Meinung der Unterhalt den du bekommen solltest müsste ausreichen um deine Ausbildung zu finanzieren.

Unterhalt von deinen Eltern (auch deine Mutter) und Kindergeld. Mehr nicht sind glaube ich 670€ insgesamt.

Mehr natürlich nicht, man muss sich den Luxus halt auch leisten können eine Ausbildung ohne Vergütung zu machen.

Was möchtest Du wissen?