Schulfrei nehmen am Feiertag der nicht "gefeiert" wird?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus dem Schulgesetz Niedersachesen:

1.1 Nach § 11 in Verbindung mit § 7 des NiedersächsischenGesetzes über die Feiertage ist evangelischen Schülerinnen undSchülern am Epiphaniastag, am Reformationstag, am Buß- und Bettagsowie am Gründonnerstag, katholischen Schülerinnen und Schülernam Heiligedreikönigstag, an Fronleichnam und Allerheiligen sowie amGründonnerstag Gelegenheit zu geben, am Gottesdienst oder anvergleichbaren religiösen Veranstaltungen teilzunehmen; der Teilnahme aneinem Gottesdienst gleich gestellt ist die Teilnahme an einerFronleichnamsprozession. Für evangelische und katholische Lehrkräftesowie Schulleiterinnen und Schulleiter gilt das Entsprechende, soweit dringendedienstliche Gründe nicht entgegenstehen.

Auch wenn ich nicht hingehe?

Wie sieht es denn eigentlich aus, wenn der Gottesdienst nicht nur morgens sondern auch abends angeboten wird! Die Schule macht es dem Schüler ja nicht unmöglich, diesen dann abends zu besuchen!?

@alarm67

Wenn Du das begründest bekommst du sicher den ganzen Tag frei. Wenn die kathodische Kirche aber in der Nähe ist und der Gottesdienst nur kurz ist, bekommst du vielleicht auch nur diese Zeit frei. Das entscheidet der Lehrer oder die Schule.

Schulfrei nehmen ist theoretisch moeglich, allerdings musst du hierfuer rechtzeitig einen Urlaubsantrag stellen und der muss auch genehmigt werden. Nur katholisch zu sein, reicht dafuer natuerlich nicht aus, da koennte ja die halbe Klasse kommen. Und nur sagen, dass du zur Kirche musst, reicht auch nicht. Gottesdienste wird es auch zu schulfreien Zeiten geben.

Du muesstest mindestens nachweisen (schriftliche Bestaetigung), dass du dort aktiv an einer offiziellen Feier teilnimmst und mitwirkst. Und natuerlich muessen deine Eltern den Antrag stellen, wenn du noch minderjaehrig bist, das versteht sich ja von selbst. Und die Schule kann natuerlich auch ablehnen. Und alles nacharbeiten musst du natuerlich auch.

Wenn in Niedersachsen Fronleichnam keine große Bedeutung hat, findet dort bei dir wahrscheinlich auch keine Prozession statt. Warum solltest du dann schulfrei bekommen? Wenn dieser Tag für dich persönlich wichtig sein sollte, kannst du doch jederzeit in die Kirche gehen, vor od. nach der Schule. Falls du einen Grund suchst, warum du an Fronleichnam schulfrei haben musst, und dann in der Stadt gesehen wirst bei irgendwelchen anderen Aktivitäten, ist deine Bitte um einen freien Fronleichnamstag als sehr unkatholische Ausrede entlarvt. :-)

Hallo 00Micha00,

wenn zur Unterrichtszeit ein Gottesdienst stattfindet und/oder eine Fronleichnamsprozession und du wirst daran teilnehmen, kannst du dir von den Eltern einen Antrag auf Beurlaubung schreiben lassen. Danach gehst du dann für die restlichen Stunden wieder in die Schule.

Willst du nur einfach frei haben, geht das nicht.

Nein, wenn du kein Schulfrei hast dann musst du zur Schule. außer du musst in der Kirche helfen, ( Messdiener oder im Chor singen o.ä.)  (Dann brauchst du aber eine Bestätigung)

Was möchtest Du wissen?