Schule134?

5 Antworten

Du hast bei jedem E-Mail-Programm eine Rechtschreibkontrolle, ebenso bei Word. Die solltest du jeweils aufrufen.

Was die Programme nicht leisten, das sind Sprachkontrollen, also, ob du den richtigen Ausdruck verwendet hast.

Vorschlag: Du schreibst nicht sofort eine E-Mail, sondern einen Word-Text, den du in aller Ruhe verbesserst. Anschließend lässt du den Text eine Stunde in Ruhe. Danach findest du mit Sicherheit noch Dinge, die zu ändern sind.

Weitere Möglichkeit: Jemand anderes liest der Text zur Kontrolle.

Beispiel: Ich habe mal deinen eigenen Fragetext korrigiert: Rechtschreibung, Kommata, Ausdruck und in der letzten Zeile die Zeit (denn überprüfen kannst du erst, wenn du geschrieben hast und nicht, wenn du erst schreiben wirst)

Ich habe gestern eine Kündigung an meinen Vermieter geschrieben. Aber ich habe bemerkt, dass ich viele Sprachfehler begangen habe. Wie kann ich immer richtig zu 100 % überprüfen , wenn ich E-Mails oder Briefe geschrieben habe , dass alles korrekt ist?

Eine 100%ige Sicherheit gibt's nicht. Du kannst natürlich jedes Wort im Duden nachschlagen aber da bleibt dann immernoch das Problem mit dem Satzbau und der Zeichensetzung.

Mir hat es sehr viel gebracht, dass ich irgendwann angefangen habe, Bücher zu lesen.

Das würde ich dir auch empfehlen. Ansonsten lasse immer Jemanden Korrektur lesen.

LG.

Hast Du niemanden der so nett ist und Dir ab und zu hilft? Ansonsten gibt es wohl keine Alternative, denn selbst Übersetzungsprogramme haben ihre Fehler.

Wenn du es mit Pc schreibst und Autokorektur eingestellt hast müsste er dir anzeigen ob alles richtig geschrieben ist.

Was möchtest Du wissen?