Schule ruft bei Eltern an (ich bin Ü18)?

4 Antworten

Das ist inzwischen gesetzlich geregelt, daß Eltern auch bei Ü 18 informiert werden. Das hängt mit den Amokläufen volljähriger Schüler zusammen, die vielleicht nicht passiert wären, wenn Eltern informiert worden wären über Schulprobleme.

Hast du nem Tutor/Vertrauenslehrer? Sprich das bei ihm/ihr mal an und sag das du das nicht möchtest. Du seist 18 und wenn irgendwas los ist sollen die sich an dich und nicht deine Eltern wenden.

Danke für die schnelle Antwort! Das habe ich allerdings schon beim ersten & auch zweiten Mal getan & es hat rein garnichts gebracht. Es wurde nur gesagt dass sie nicht wieder angerufen wird, woran sich dann aber keiner hielt.

@saraho22

Beim Tutor? Sonst vllt mal direkt ins Sekretariat gehen und sagen das die das vllt in deiner Akte oder so vermerken sollen.

Das ganze wurde schon in meiner Akte vermerkt, als ich selbst daneben saß. Deswegen verstehe ich auch nicht, weshalb sie die Nummer noch haben. Und ein richtiges Sekretariat haben wir nicht mal, da es sich um eine Oberstufe handelt, die getrennt von der Sek I liegt.

@saraho22

Oh. Dann würde ich vorschlagen nur noch mal erneut alle ansprechen und Vorwürfe machen. (Also trotzdem höflich!)

Dann solltest du mal auf die Schule zugehen und fragen warum sie bei deiner Mutter anrufen und dich wegen Schwänzen anschwärzen obwohl du deine Krankmeldung ordnungsgemäß abgegeben hast.

Von Krankmeldung lese ich hier nichts. Nur von Bescheid gesagt.

Die Krankmeldung gibt man bei uns im Regelfall ab, sobald man wieder da ist. Ich habe allerdings auch schon Bescheid gesagt dass ich eine habe.

Geh zur Schulleitung. Dann zur Schulaufsicht.

Die Schulleitung ist ja die Person, die bei mir angerufen hat. Aber bei der Schulaufsicht werde ich mich dann mal melden.

Was möchtest Du wissen?