Schulden Rückzahlung bei Tod?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein und Nein. Der Anspruch der Gläubiger richtet sich (juristisch gesehen) nicht gegen den Schuldner in persona sondern gegen das Vermögen des Schuldners. Das Vermögen bleibt nach dem Tod des Schuldners ja bestehen (ein Leichenhemd hat keine Taschen) und geht in das Eigentum der Erben über. Damit erben die Rechtsnachfolger auch die Schulden. Merke: Wer nicht erbt und wer Nichts erbt, haftet auch nicht - gleichgültig in welchem Verwandschaftsverhältnis er zum Erblasser steht!

Das kommt auf die Schulden drauf an. Es gibt z.B. Kredite, für die man eine Restschuldversicherung abschließen kann, so dass nach dem Tod desjenigen z.B. alle Schulden hinfällig sind. Viele Banken bestehen heutzutage schon auf diese Versicherung, wenn sie einen Kredit geben, damit nachher nicht die Banken auf den Schulden sitzenbleiben.

Ansonsten gilt aber, dass derjenige, der das Erbe antritt, auch die Schulden übernimmt. Daher sollte man sich, bevor man ein Erbe antritt, immer darüber informieren, ob man damit eventuell auch in eine enorme Kostenfalle tappt. Es gibt durchaus Menschen, die mit der Annahme eines Erbes im Schuldensumpf versunken sind. Daher kann man ein Erbe ja grundsätzlich auch immer ablehnen, wenn man weiß, dass man da nur die Schulden erbt.

Du kannst das Erbe antreten, wie Shogun geschrieben hat. Du kannst aber auch eine kurze Frist lang nach dem Tod des Betreffenden das Erbe ausschlagen. Dann mußt Du auch die Schulden nicht bezahlen. Die Ausschlagung muß mithilfe eines Notars geregelt werden, sonst funktioniert es nicht. Ausschlagen bedeutet aber auch, daß Du gar nichts bekommst vom Erbe, also auch keinen silbernen Löffel als Andenken. Es will also gut überlegt sein, ob man ein Erbe antritt oder ausschlägt. Gruß, q.

Also ich hab es mal so gehört dass wenn man das Erbe annimmt die Schulden auch mit übernimmt. Wenn man das Erbe ablehnt dass es dann nicht an den Angehörigen hängen bleibt aber ob das so jetzt richtig ist weiß ich auch nicht genau. Es gibt ja auch Kredite bei denen man eine Versicherung abschließen muss im Falle eines Tades dass die Familie dann nicht eintreten muss. Da gibt es viele Sachen die man beachten muss. Ich hoffe du informierst dich jetzt nur mal so und hast keine Hintergedanken.

Ja, sie müssen zurückbezahlt werden, wenn die Erben das Erbe annehmen, dann gehen auch Schulden auf die Erben über. Und nur wenn sie das gesamte Erbe ausschlagen ist damit Essig.

Was möchtest Du wissen?