Schülerjob in Rentenkasse einzahlen?

5 Antworten

Mit 16 und einem Gehalt von meist nur 200€ würde ich sagen, mach mit dem Geld was und hab spaß. Solltest du auf die 450€ kommen solltest macht es schon Sinn, weil du zb dann durch einen geringen Aufwand schon Riestern könntest. Der Staat würde dir im ersten Jahr 354 Euro und dann Jährlich 154 Euro in deinen Riestervertag zahlen. Je früher du damit anfängst um so besser ist es später für deine Rente. Das musst du für dich entscheiden. Es ist halt die Frage ob du die 200 komplett brauchst...für Hobbys/Party usw. oder ob du schon in deine Zukunft investieren willst. Es ist gut wenn alles geregelt ist, aber man darf nicht das jetzige leben vergessen.

Von 200 € zahlt er gerade mal 7,80 die machen den Bock dann auch nicht fett.

Du musst dich entscheiden, ob du die 3,9 % zahlen willst oder nicht. Die Entscheidung ist für dieses Arbeitsverhältnis dann auch verbindlich. erst bei einem anderen Arbeitgeber kannst du dich anders entscheiden.

*3,7%.

Ja lohnt sich.

Warum, schreibe ich hier nicht zum dritten mal binnen 1 Woche.

Es geht dabei nicht darum, dass deine Altersrente ein paar Cent höher ausfällt sondern darum wichtige Pflichtbeitragsmonate zusammen. Denn diese können mal sehr entscheidend sein, wenn du Erwerbsminderungsrente brauchen solltest, oder früher als mit 67 in Altersrente willst.

Wenn er heute 16 ist, wird das wohl eher mit 70 in das Altersruhegeld gehen. Wie oft die Rentenversicherung bis dahin noch geändert wird, ist nicht abzusehen.

@DerHans

Und was ist mit den versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine EM-Rente und Reha-Leistungen? Die sind auch in jungen Jahren wichtig.

@turnmami

Und was ist mit den versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine EM-Rente und Reha-Leistungen? Die sind auch in jungen Jahren wichtig.

Siehe meine eingängliche Aussage:

Warum, schreibe ich hier nicht zum dritten mal binnen 1 Woche.

Weil ich die ganze Klaviatur letzte Woche schon zweimal gepostet habe und da ich ja scheinbar keine Tipps mehr verfassen kann, die Faulheit der Leute zu scrollen nicht auch noch unterstützen will. =)

@kevin1905

Mein Kommentar war auch als Antwort  auf DerHans gedacht!

Du würdest bereits WICHTIGE Pflichtbeiträge sammeln. das kostet dich nur 3,6 % und der Arbeitgeber legt 15 % dazu. Diese 15 % muss der Arbeitgeber auf jeden Fall zahlen. Nur würden sie sonst in der allgemeinen Rentenkasse verschwinden.

Niemals! Wir kriegen eh keine Rente mehr. Ich hab auch einen Minijob und zahle nicht ein. Macht echt keiner.

Wir kriegen eh keine Rente mehr.

Die Wette halte ich. Ich wäre 2049 dran...

Wetten wir um eine halbe Million Euro?

Ich werde tatsächlich keine Rente der gesetzlichen Rentenversicherung bekommen, weil ich keine 60 Beitragsmonate habe und diese garantiert auch nicht mehr voll kriege.

Das sind genau die Leute, die sich bei schlimmeren Krankheiten dann bitterlich beschweren, dass die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Erwerbsminderungsrente nicht erfüllt sind und dann jammern, ob sie die Beiträge nachzahlen dürfen...Oder wenn sie mal auf Reha-Leistungen angewiesen wären. Das alles verschenkt man für 7,80 Euro im Monat?? Und dann im Alter über die Ungerechtigkeit meckern, warum die Rente keine 1500 Euro beträgt. Wer nichts einzahlt, der kriegt auch nichts raus.

Das zeugt nur davon, dass du absolut keine Ahnung hast.

Was möchtest Du wissen?