Schüler-Nebenjob: Abzüge? Kindergeld, Bedarfsgemeinschaft-Lebensunterhalt

1 Antwort

Hallo girlhip, Deine Frage ist schon älter, aber vielleicht hilft Dir meine Antwort noch. Als Mitglied der Bedarfsgemeinschaft darfst (und sollst) Du natürlich Geld verdienen. Auch für Dich gilt der normale Freibetrag von 100 Euro pro Monat, plus 20 % vom Restbetrag, hier ein Beispiel bei einem 400-Euro-Job - 100 Euro frei, Rest 300 Euro, davon noch mal 20 % Freibetrag = 60 Euro, also sind von dem 400-Euro-Job 160 Euro frei und 240 Euro werden auf Deinen Bedarf bei Hartz IV angerechnet. Auf das Kindergeld hätte dieser Minijob keine Auswirkungen.

Was möchtest Du wissen?