Schon am zweiten Arbeitstag einen Anpfiff bekommen - kann man sowas locker nehmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Betreuungskraft nach § 87 gibt es nicht mehr, dafür § 53 / 43.

Fehler der Einarbeitung, setz Dich durch, aber wenn die da schon so drauf sind würde ich ich mich ehrlichgesagt gleich umdrehen und wieder gehen.

Danke, verärgert bin ich auch. Allerdings ist es ein Job, den ich unbedingt machen möchte und die Stellenangebote in dem Bereich sind dünn gesät.

@Novatova

Verstehe, kommt aber drauf an wo und soo toll ist das alles nichtmal in Bayern bezahlt, da solltest Du Dich nicht zum Harry machen lassen von den Pflegefachkräften, die neiden Dir vielleicht was und da wäre eben die Führungskraft gefragt um einzuschreiten.

Auch wenn sie anhand deines Namens oder des Schildes gesehen haben, dass du eine Betreuungskraft bist, hättest du dich Vorstellen können.

Oder zumindest bescheid sagen, dass deine Mentorin nicht in Sicht war.

Ich kann deren Vorsicht schon nachvollziehen.

Ja, ok, verstehe ich. Allerdings hatte ich mich der Mitarbeiterin vom sozialen Dienst als Betreuungskraft vorgestellt.

@Novatova

Besser man tut manche Dinge zweimal. Blöd ist es auf einer Art schon gewesen.

Ich würde das ignorieren, du hast nichts falsch gemacht :)

Ist normal in der Pflege. Da wird nach oben gebuckelt und nach unten getreten.

Was möchtest Du wissen?