Schlupflicht nach Abbruch der Ausbildung?

5 Antworten

Es besteht für alle unter 18 Jahren Schulpflicht. Ich weiß nicht wie es in Bayern ist, aber bei uns in NRW muss man, wenn mein keine Ausbildung macht, nur einmal in der Woche in so eine Klasse. Ist aber eigentlich unsinnig, da man dort nichts wichtiges lernt. Aber der Gesetzgeber will es halt so. Musst du dich mal erkundigen, ob das in Bayern anders ist.

Ja doch ist bei uns auch so. Das meinte ich mit der JoA-Klasse. Okay danke aber iwie ist das totaler Schwachsinn...

@ferari4

Naja, du wirst Beispielsweise als Mädchen automatisch in eine Klasse gesteckt, die viel mit Handarbeit z.B. Nähen zu tun hat. Als Junge kommst du dann wahrscheinlich irgentwo hin, wo du Werken musst. Außerdem sind dort ganz viele Jugendliche zusammen gewürfelt. Also Leute ohne Schulabschluss, mit Hauptschulabschluss und mit Realschulabschluss. Deshalb wird der restliche Unterricht z.B. Religion oder Mathe so abgestimmt, dass auch alle mitkommen. Mit einem Realschulabschluss ist man da völlig "überqualifiziert" und langweilt sich nur. Geschweige denn von der Tatsache, dass nicht jeder Nähen oder Werken kann.

@Kine87

Also mein Kollege, (Qualifizierter hauptschulabschluss) hat die Ausbildung als "KFZ-Mechatroniker Schwerpunkt Nutzfahrzeuge" abgebrochen und wurde in ne Kaufmännische Gruppe gesteckt.


Aber alles klar, vielen dank. Weiß nun bescheid. Falls es bei mir soweit sein sollte entscheide ich mich eindeutig auf so ein Berufsfindungsjahr da ich das viertle jahr ja sogesehen schon habe.


Deine Antworten sind sehr Schlicht gehalten und man fühlt sich wie bei einem angenehmen Gespräch und nicht so einer wie weiter unten wie der, der Richter Alexander Hold hier rumschreibt.

Nun weiß ich bescheid und kann mir darauf einstellen, was auf mich zukommt. Vielen dank! =)

Schulpflicht allgemein

Die Schulpflicht dauert in Bayern in der Regel 12 Schuljahre.Sie gliedert sich in die Vollzeitschulpflicht und die Berufsschulpflicht: Nach dem Besuch der Hauptschule wird die Schulpflicht durch den Besuch der Berufsschule erfüllt, kann aber auch an weiterführenden Vollzeitschulen erfüllt werden.

ganz einfach, es besteht in Deutschland Schulpflicht bis zum 18. Lebensjahr. 

Während der Ausbildung wäre er ja auch zur Schule gegangen. Damit ist die Pflicht abgedeckt. 

Es besteht weiterhin Schulpflicht.


9 (zusätzlich 3 Jahre Berufsschulpflicht oder ein Berufsvorbereitungsjahr oder bis zum 21. Lebensjahr)

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Schulpflicht_(Deutschland)#Dauer_der_Schulpflicht.2C_.C3.9Cbersicht_Bundesl.C3.A4nder

http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayEUG-36?AspxAutoDetectCookieSupport=1

Und wie sieht es aus wenn man aus Zeitlichen / Beruflichen gründen diese nicht besuchen kann? (Wegen dem minijob in meinem Falle)?

@ferari4

Die Schule geht vor.

Dann muss er den Job kündigen oder auf den Samstag oder Abends verschieben.

@baindl

Das ist doch Bullshit... Also das ist echt unüberlegt das Gesetz. Wenn ich fliege (bin auch unter 18) MUSS ich trotzdem irgendwie mein Geld verdiehnen und ich kann nicht jeden Tag 50 km fahren besonders nicht im Winter da ich nur über den A1 (125ccm Motorrad) verfüge und ich MUSS das Geld verdiehnen... Wie zur Hölle soll man das denn Schaffen? Gibts da nicht irgendeine möglichkeit zur befreiung?


Bis zum Alter von 18 Jahren besteht Schulpflicht. Wenn er keine Ausbildung macht, dann quasi eine Ersatzschule.

Aber wie sieht es aus wenn ich z.B. einen Minijob mache und Montags Arbeiten muss (er muss nur jeden Montag hin), dann geht es ja nicht das er gleichzeitig auf Arbeit sein Geld verdiehnt und in der Schule sitzt. Wird er dann automatisch von dieser Schule abgemeldet? Ich meine wenn jemand mit 17 Vollzeit arbeitet, kann er auch nicht die Schule besuchen also wie wird das jetzt bezüglich Minijobs gehandhabt?

@ferari4

Die Schulpflicht geht vor, da muss er danach arbeiten,

Was möchtest Du wissen?