Schlüssel im Schloss abgebrochen! Muss Versicherung bezahlen?

9 Antworten

Angenommen, man ersetzt den Vermieter durch einen privaten Hausbesitzer und ich habe den Schlüssel abgebrochen. Dann muss ich zahlen, richtig? Es wäre im Falle eines Sicherheitsschlosses ja auch nicht empfehlenswert im eingebauten Zustand zu versuchen den Schlüssel selbst zu entfernen - es schaut auch nicht mehr viel raus vom Schlüssel. Danke schon mal.

Geht es um dein eigenes Schloss, bei dem du den Schlüssel abgebrochen hast? Dann zahlt keine Versicherung der Welt. Eine Hafrpflichtversicherung zahlt nur (wer hätte das gedacht) wenn eine Haftpflicht (gegenüber einem dritten) besteht. Dieser gesetzliche Haftpflichtanspruch besteht aber nicht gegen dich selbst. Also zahlt auch die Haftpflicht nicht. Jedenfalls nicht deine. Wenn du den Schlüssel abgebrochen hast. Ausser du hast einen Wohnungsschutzbrief und es handelt sich nicht um eine Schließanlage.

Da hast nicht aufgepaßt und aus Versehen einen Schlüssel abgebrochen - wieso ist das passiert? War das Schloss nicht gut gewartet - dann trägt der Vermieter / Eigentümer das Risiko. Bist Du schuld - den Besitzer melden, das er es reparieren läßt. Wenn er dann die Rechnung an die Versicherung schickt, muss die klären, ob Du Schuld hast. Wenn ja - zahlen sie, wenn nicht dann muss der Vermieter die Re zahlen und fertig. Aber bitte bei der Wahrheit bleiben und den Betrag nicht auslegen, das wäre ein Schuldeinverständnis!!!

Bei der Haftpflichtversicherung wäre mir nicht sicher.

Eigentlich springt die ja nur ein, wenn du jemand anderem etwas kaputt machst.

Allerdings sollte die Hausratversicherung dafür verantwortlich sein

Auch die Hausrat nicht sorry : Versicherte Gefahren Feuer, Einbruch/Diebstahl/ Leitungswasser / Sturm/ Hagel..leider nicht dabei..HG DerMakler

Es wurde aber über die Haftpflicht mitversichert. Ich wüsste gerne wann die nicht zahlen muss

Was möchtest Du wissen?