Schlüßel erst nach bezahlen der Kaution! Ist das Rechtens?

5 Antworten

Also einen gesetzlichen Anspruch auf eine Kaution hat der VM nicht. Der Mieter kann aber verlangen, die Kaution in drei Teilen, 1. Teil bei Schlüsselübergabe, zu zahlen. Andererseits kann der Mieter nicht verlangen, das der VM ihm die Wohnung vermietet. Wenn die Absprache der sofort Zahlung im MV steht, muß man sich eben daran halten. Wenn der Mietnomade später Schulden hinterläßt, läßt ihn der Gesetzgeber auch im Regen stehen.

 Wenn die Absprache der sofort Zahlung im MV steht, muß man sich eben daran halten.

Nein, muss man nicht. Die Rechtslage ist eindeutig. Egal ob was andres vereinbart wurde, grundsätzlich darf der Mieter die MS (Kaution) in drei Raten zahlen. Dem stehen auch nicht schlechte Erfahrungen des Vermieters entgegen. Es kann und darf nicht jeder Vermieter das Recht nach seinem Gutdünken auslegen.

ich denke der vemieter hat schlechte erfahrung gemacht und schütz sich jetzt halt ,wenn ich eine wohnung anmiete ,weiss ich das eine kaution fällig ist ,entweder man vereinbart eine ratenzahlung von vorherrein oder man bezahlt sie bei unterschrift des mietvertrages ,denn in dem zusammenhang hat das zu erfolgen ,ob er jetzt rechtens handelt oder nicht,sei dahin gestellt ,aber das er im recht ist ,kein risiko einzugehen, ist auch klar ,wie oft waren mieter in der wohnung und dachten garnicht daran die kaution zu bezahlen und der vermieter mußte sie einklagen lassen ich würde mit ihm reden und um eine 3malige zahlung bitten ,je nach dem wie hoch sie ist , die erste zahlung gleich begleichen und dann wird er auch den schlüssel geben, wenn die ihr die kaution nicht aufbringen könnt und jetzt nichts unternehmt ,wird auf euch noch eine miee zukommen ,obwohl ihr garnicht darin wohnt ,hier ist handlungsbedarf angebracht

Rechtlich gesehen kann die Kaution in 3 Monatsraten bezahlt werden.Das würde ich dem Vermieter schreiben ,oder Sagen,dann ergibt es sich ,ob Ihr den Vertrag auflöst..Alles immer schriftlich geben lassen.

Ratenzahlung bei Mietkaution ... Der Mieter ist grundsätzlich zur Ratenzahlung der Mietkaution berechtigt. Frage: Kann in einem Wohnraummietvertrag vereinbart werden, dass der Mieter die vereinbarte Mietsicherheit sofort bei Abschluss bzw. Beginn des Mietverhältnisses zu zahlen hat, eine Ratenzahlung also ausgeschlossen wird? Nein, sagt das Landgericht München in einem Urteil vom 14.03.2001 (Az.: 15 S 13179/00). Hierzu muss man wissen, dass das Gesetz in § 551 Abs. 2 BGB bei einer Barsicherheit vorsieht, dass der Mieter zu drei gleichen monatlichen ...

Ergänzung:

Lt. BGH ist der Mieter erst zur Zahlung der Kaution - z.B. wenn das Geld in Bar oder auf das Konto des VM überwiesen werden soll - dann verpflichtet, wenn der VM ein pfändungsfreies Konto nachweisen kann.

Bis zur Kenntnisnahme dieses nicht pfändbaren Kontos kann der Mieter die Kautionszahlungen verweigern.

BGH VIII ZR 98/10

Bin ja auch bereit die KAution zu zahlen aber in raten. Kann er verlangen das ich alles mit einmal zahlen muß?

Ratenzahlung bei Mietkaution ... Der Mieter ist grundsätzlich zur Ratenzahlung der Mietkaution berechtigt. Frage: Kann in einem Wohnraummietvertrag vereinbart werden, dass der Mieter die vereinbarte Mietsicherheit sofort bei Abschluss bzw. Beginn des Mietverhältnisses zu zahlen hat, eine Ratenzahlung also ausgeschlossen wird? Nein, sagt das Landgericht München in einem Urteil vom 14.03.2001 (Az.: 15 S 13179/00). Hierzu muss man wissen, dass das Gesetz in § 551 Abs. 2 BGB bei einer Barsicherheit vorsieht, dass der Mieter zu drei gleichen monatlichen ...

@amigo06

Klar kann das vereinbart werden. Die Vereinbarung ist aber unwirksam.

der Vermieter kann alles verlangen, es ist ja seine Wohnung und wenn du dich nicht darauf einlässt ist das deine Entscheidung. Zwingen kannst du ihn nicht den Schlüssel raus zu geben, höchstens verklagen und das ist nun nicht der beste Anfang...

@guterwolf

Klar kann er alles verlangen, der Mieter muss aber nicht alles befolgen. Nur das, was dem geltenden Recht entspricht. Und das besagt, Zahlung in drei Raten. Bei Mietbeginn die rste, die folgenden mit der Miete.

Es hilft alles nichts--du mußt nochmal das offene Gespräch mit dem Vermieter suchen.Wenn er sich darauf einläßt reicht vllt.auch vorläufig eine Eltern-oder Bankbürgschaft.

Was möchtest Du wissen?