Schlechtes Gewissen wegen geld.?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dann geh mit dem geld verantwortungsvoll um und spare es, bis du es brauchst. mehrere hundert euro können schnell weg sein, besonders wenn du in 5 jahren mal den führerschein machen willst. deine eltern meinen es gut und anstatt dich schuldig zu fühlen, solltest du dankbar sein. mach doch dafür deinen eltern mal ne freude, um das auszugleichen. back ihnen nen kuchen und hilf im haushalt mit, dann brauchst du kein schlechtes gewissen mehr zu haben. deine eltern machen das sicher sehr gerne.

Kann es sein, dass Deine Eltern Dir auf eine indirekte und subtile Weise dieses schlechte Gewissen machen? Dass sie irgendwie den Eindruck erwecken, es Dir nicht gerne zu geben? - Dies fände ich sehr traurig. 20 € sind definitiv nicht zu viel Taschengeld in Deinem Alter. Du brauchst wirklich kein schlechtes Gewissen zu haben.

: )

Du kannst doch einfach etwas im Haushalt helfen, dann hast du zumindest eine Gegenleistung erbracht und das Geld dient der Anerkennung eben dieser.

Ich hätte nur ein schlechtes Gewissen, wenn ich das Geld für unnötige Sachen ausgeben z. B. Zigaretten

ausgebe*

mit 13 hoffentlich noch keine zigaretten o.O aber hast recht, deshalb daumen hoch!

Was möchtest Du wissen?